NEWS / IPS-Panel: Neuer 24 Zoll ASUS PB248Q Monitor für Profis
29.03.2013 20:00 Uhr    0 Kommentare

Mit dem neuen PB248Q erweitert ASUS seine Professional-Monitorserie um ein 24 Zoll (61,1 Zentimeter, IPS-Panel) großes Premium-Display. Eine exzellente Bildwiedergabe garantieren die Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten im 16:10 Seitenverhältnis, ein hohes Kontrastverhältnis von 80.000:1 (ASCR) und eine maximale Helligkeit von 300 cd/m². Die maximalen Blickwinkel betragen jeweils 178°. Der sRGB-Farbraum wird zu 100 Prozent abgedeckt und der Monitor bietet außerdem die Möglichkeit, sechs Farben (Rot, Grün, Blau, Cyan, Magenta und Gelb) individuell auf die Anwenderbedürfnisse anzupassen. Dabei kann jede Farbe einzeln und ohne die anderen Farben zu beeinflussen eingestellt werden.

PB248Q

PB248Q

Der PB248Q überzeugt durch sein Design, welches klassische Eleganz mit ergonomischer Vielfältigkeit und hochwertiger Verarbeitung kombiniert, so ASUS über das neue Gerät. Um dem Anwender den größtmöglichen Komfort zu bieten, lässt sich das Display individuell in der Höhe anpassen. Dank Pivot-Funktion sowie der Möglichkeit, den Bildschirm zu drehen und zu kippen, findet der Anwender immer die optimale Einstellung. Zusätzlich punktet der ASUS PB248Q mit einer umfangreichen Ausstattung an Multimedia-Schnittstellen, inklusive HDMI und DisplayPort, sowie vier USB 3.0-Anschlüssen. In Kombination mit der Reaktionszeit von sechs Millisekunden eignet sich der Monitor zudem zum Abspielen von Filmen oder zum Spielen. Die QuickFit Virtual Scale Funktion ermöglicht außerdem das komfortable Bearbeiten von Dokumenten in Originalgröße.

Der ASUS PB248Q ist ab sofort im Handel verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 359 Euro.

Quelle: ASUS PR – 27.03.2013, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.