NEWS / Nvidia Maxwell: MSI stellt neue GAMING-Modelle vor
18.02.2014 23:30 Uhr    0 Kommentare

MSI erweitert seine GAMING-Serie um die Einsteigergrafikkarten GTX 750 GAMING und GTX 750Ti GAMING auf Basis der neuen "Maxwell"-GPU von Nvidia. Die neuen Modelle glänzen unter anderem mit einer niedrigen Energieaufnahme von nur 55 Watt (GTX 750), respektive 60W (GTX 750Ti) und eignen sich dank ihrer kompakten Maße (250 x 128 x 37 mm) ideal zum Aufbau von Multimedia-PCs oder kleinen Gaming-Stationen. Ein weiteres Plus: Die Grafikkarten benötigen keine zusätzliche 6- oder 8-Pol-Stromzuführung, sondern können ausschließlich über den PCI-Express-Bus mit Spannung versorgt werden. Die MSI GTX 750Ti GAMING ist mit 2 GByte Grafikspeicher ausgestattet (5400 MHz) und verfügt über 960 CUDA-Einheiten. Das etwas günstigere GTX750 GAMING Modell verfügt über 768 Shader-Units, der Speichertakt des 1 GByte großen Grafikspeichers beträgt 5010 MHz – die GPU beider Karten ist mit 1085 MHz getaktet (1163 MHz@Boost).

Im Vergleich zu einer GTX 550 Ti, die auf der Fermi-Architektur basierte und laut dem Steam Hardware Survey eine der am meisten verbreiteten Nvidia-GPUs ist, verdoppelt eine GeForce GTX 750 Ti bei einer Auflösung von 1080p die Leistung und verbraucht gleichzeitig nur halb so viel Energie. Damit kommt sie an die Geschwindigkeit einer GeForce GTX 480 heran – ein Flaggschiff-Produkt, das ebenfalls auf der Fermi-Architektur basierte – und benötigt nur ein Viertel der Energie – nämlich nur 60 Watt.

GAMING-Modelle

GAMING-Modelle

Mit 100mm-Doppellüfter und speziellen Propeller-Blade-Lüfterrädern sorgt die bewährte Twin-Frozr-IV-Kühllösung für niedrige Temperaturen und einen angenehm leisen Betrieb. Beide Modelle punkten ebenfalls mit hochwertigen Military-Class-IV-Halbleiterkomponenten (Hi-C Caps, Solid Caps, SSCs), die optimale Stabilität und eine lange Lebensdauer garantieren. Zum Anschluss von Monitoren stehen HDMI, Display-Port sowie Dual-DVI oder D-Sub zur Auswahl.

Die praktische Afterburner-Software von MSI erlaubt die individuelle Anpassungen von Lüftereinstellungen, In-Game-Videoaufzeichnungen und die Konfiguration verschiedener Grafikkartenprofile. Zusätzlich können Anwender die Betriebsmodi der Karten – OC-Mode, Gaming-Mode (default) und Silent-Mode – jetzt auch besonders einfach mit der MSI Gaming-App wechseln.

Die neuen GTX750-Modelle sind ab sofort im Handel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis der GTX 750Ti GAMING beträgt 145 Euro, die MSI GTX 750 GAMING ist ab 119 Euro zu haben.

Quelle: MSI PR – 18.02.2014, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.