NEWS / ADATA veröffentlicht SSD Toolbox Software
30.01.2014 20:45 Uhr    0 Kommentare

ADATA gibt die Veröffentlichung seiner proprietären SSD Toolbox Software zur Überwachung und Aufrechterhaltung der Leistung aktueller ADATA SSD-Laufwerke bekannt. Die Software ermöglicht es Benutzern, ADATA SSD Laufwerke schnell und komfortabel zu konfigurieren, zu optimieren und zu überwachen.

ADATAs SSD Toolbox erlaubt die Überwachung von Lese- und Schreibfehlern sowie der Restlaufzeit mit Hilfe der Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology (S.M.A.R.T.). Zudem kann sich der Anwender einen Überblick über die aktuelle Betriebstemperatur, Kapazität und den belegten Speicherplatz der SSD verschaffen. Zu den Dienstprogrammen gehört ebenfalls eine SSD Secure Erase Funktion, die gemäß der ATA-Spezifikation das sichere Löschen aller gespeicherten Daten des Laufwerks garantiert. Durch das Löschen aller Blöcke der SSD befindet sich diese nach einem Secure Erase wieder im Auslieferungszustand. Weiterhin stellt die Software eine Firmware-Update Funktion und ein Toolbox-Softwareupdate zur Verfügung. Um die bestmögliche Performance im Zusammenspiel zwischen der SSD und dem Betriebssystem zu gewährleisten, werden SSD- und Betriebssystem-Optimierungsmöglichkeiten angeboten. Unterstützte Betriebssysteme sind Windows 7, 8 und 8.1 (jeweils 32 und 64 Bit).

Die SSD Toolbox bietet des Weiteren zwei Diagnosemöglichkeiten: Eine schnelle Diagnose, die grundlegende Tests auf dem gewählten Laufwerk ausführt sowie eine ausführliche Diagnose, die erweiterten Tests durchführt und mehr Zeit in Anspruch nimmt. Die breite Palette der in die Software integrierten Funktionen sorgt dafür, dass die Nutzer von ADATA SSDs ein optimales Informations-, Management- und Diagnose-Tools zur Hand bekommen um sicherzustellen, dass die eingesetzten SSDs ihre Leistungsvorteile auf Dauer beibehalten. Eine Liste aller unterstützen ADATA SSDs befindet sich auf der ADATA-Website.

Besitzer einer unterstützten ADATA SSD können die SSD Toolbox kostenlos herunterladen.

Quelle: ADATA PR – 28.01.2014, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.