NEWS / ADATA veröffentlicht SSD Toolbox Software
30.01.2014 20:45 Uhr    0 Kommentare

ADATA gibt die Veröffentlichung seiner proprietären SSD Toolbox Software zur Überwachung und Aufrechterhaltung der Leistung aktueller ADATA SSD-Laufwerke bekannt. Die Software ermöglicht es Benutzern, ADATA SSD Laufwerke schnell und komfortabel zu konfigurieren, zu optimieren und zu überwachen.

ADATAs SSD Toolbox erlaubt die Überwachung von Lese- und Schreibfehlern sowie der Restlaufzeit mit Hilfe der Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology (S.M.A.R.T.). Zudem kann sich der Anwender einen Überblick über die aktuelle Betriebstemperatur, Kapazität und den belegten Speicherplatz der SSD verschaffen. Zu den Dienstprogrammen gehört ebenfalls eine SSD Secure Erase Funktion, die gemäß der ATA-Spezifikation das sichere Löschen aller gespeicherten Daten des Laufwerks garantiert. Durch das Löschen aller Blöcke der SSD befindet sich diese nach einem Secure Erase wieder im Auslieferungszustand. Weiterhin stellt die Software eine Firmware-Update Funktion und ein Toolbox-Softwareupdate zur Verfügung. Um die bestmögliche Performance im Zusammenspiel zwischen der SSD und dem Betriebssystem zu gewährleisten, werden SSD- und Betriebssystem-Optimierungsmöglichkeiten angeboten. Unterstützte Betriebssysteme sind Windows 7, 8 und 8.1 (jeweils 32 und 64 Bit).

Die SSD Toolbox bietet des Weiteren zwei Diagnosemöglichkeiten: Eine schnelle Diagnose, die grundlegende Tests auf dem gewählten Laufwerk ausführt sowie eine ausführliche Diagnose, die erweiterten Tests durchführt und mehr Zeit in Anspruch nimmt. Die breite Palette der in die Software integrierten Funktionen sorgt dafür, dass die Nutzer von ADATA SSDs ein optimales Informations-, Management- und Diagnose-Tools zur Hand bekommen um sicherzustellen, dass die eingesetzten SSDs ihre Leistungsvorteile auf Dauer beibehalten. Eine Liste aller unterstützen ADATA SSDs befindet sich auf der ADATA-Website.

Besitzer einer unterstützten ADATA SSD können die SSD Toolbox kostenlos herunterladen.

Quelle: ADATA PR – 28.01.2014, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.