NEWS / CES: Plextor kündigt High-End PCIe-SSD M6e an
08.01.2014 20:45 Uhr    0 Kommentare

Plextor kündigt den Start der neuen M6e an, der ersten eigenen SSD für die anspruchsvollen Anforderungen der Gaming-Community. Sie kombiniert den Komfort der Treiber-freien AHCI-Unterstützung mit der Kompatibilität von auswählbarem Legacy-BIOS oder schnellem UEFI-Booten.

Die Plextor M6e bietet eine maximale sequenzielle Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 770/625 MB/s und durschnittliche Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 105K/100K IOPS. Die PCIe Gen2x2 Schnittstelle umgeht den SATA3-Flaschenhals. Sie enthält den neuesten Servergrade-Controller Multicore Marvell 88SS9183 mit nativer PCI 2.0 Unterstützung und einen leistungsfähigen Toshiba Toggle NAND-Flashspeicher. Die Firmware der M6e optimiert das Laufwerk für Gaming-Anwendungen und gewährleistet Stabilität. Plextors True Speed Technologie, in einer neuen verbesserten Version, ist ebenfalls eine der Funktionen, die für eine langfristige Leistungsstabilität sorgt und ein effektives Multitasking bieten.

M6e

M6e

Mit der komfortablen Unterstützung des Advanced Host Controller Interface (AHCI), kommen Plextor M6e Besitzer in den Genuss der Geschwindigkeit einer leistungsfähigen PCI- SSD ohne proprietäre Treiber laden zu müssen. Die Kompatibilität mit Legacy BIOS Systemen ermöglicht der M6e in einer Reihe von Gaming-Rigs für mehr Flexibilität. Die alternative Auswahl des UEFI Boot-Modus für Mainboards mit UEFI bietet unglaublich schnelle Startzeiten.

Die Plextor M6e PCIe SSD wird in Kapazitäten von 128 GB, 256 GB und 512 GB angeboten. Mehr Details über die Verfügbarkeit werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die Garantie auf die Drives beträgt fünf Jahre, die MTBF satte 2,4 Mio. Stunden.

Quelle: Plextor PR – 08.01.2014, Autor: Patrick von Brunn
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.