NEWS / WD Red Festplatte ab sofort mit bis zu 6 TB
22.07.2014 12:15 Uhr    0 Kommentare

WD erweitert seine Red NAS-Reihe um mehrere Modelle. Die WD Red NAS-Systeme, ursprünglich für Home- und Small-Offices konzipiert, sind nun mit 5 TB und erstmalig auf dem NAS-Markt auch mit 6 TB verfügbar. Die neue WD Red Pro adressiert den NAS-Markt für mittlere und größere Unternehmen. Die Red 3,5-Zoll ist nun von 1 TB bis zu 6 TB Speicherkapazität verfügbar; die neue Red Pro 3,5-Zoll-Festplatten sind von 2 TB bis 4 TB Kapazität erhältlich.

Die WD Red-Festplatten sind seit 2012 erhältlich und auf Kompatibilität mit verschiedenen NAS-System-Herstellern getestet. Mit der Erweiterung um die 5 TB und 6 TB Modelle bietet die WD Red-Linie nun noch mehr Speicherkapazität und eine erhöhte Performance mit NASware 3.0, eine optimierte Version der NASware-Technologie von WD. Diese Technologie sorgt für eine erhöhte Zuverlässigkeit, eine verbesserte Systemleistung, weniger Ausfälle und vereinfacht den Integrationsprozess. Außerdem bietet die Red die 3D Active Balance Plus Technologie, die durch einen optimierten Massenausgleich auf zwei Ebenen die Zuverlässigkeit und auch die Leistung des Laufwerks verbessert. WD bietet speziell für WD Red-Kunden einen 24x7-Premium-Support. Durch den Einsatz der optimierten NASware 3.0-Technologie, unterstützen die WD 1 bis 6 TB Festplatten NAS-Systeme mit bis zu 8 Einschüben – ohne einen negativen Einfluss auf die Performance.

WD Red

WD Red

Das neue Design, die weiterentwickelte NASware 3.0-Technologie und 8 bis16 Einschübe machen die WD Red Pro-Festplatten optimal für mittlere und große Unternehmen. Mit der Einführung von WD Red Pro bietet WD nun das volle Portfolio an NAS-Speicherlösungen, sowohl für Endkunden als auch für Unternehmen.

Erhältlich sind die Laufwerke der WD Red- und WD Red Pro-Familie bei ausgewählten Händlern oder online bei WD. Das WD Red Modell mit 5 TB gibt es für 239 Euro, mit bis zu 6 TB für 289 Euro. Die Red Pro Linie ist für 149 mit 2 TB, 179 mit 3 TB und 239 Euro mit 4 TB erhältlich. Alle WD Red-Festplatten haben eine eingeschränkte drei- bis fünfjährige Garantie.

Quelle: WD PR – 21.07.2014, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.