NEWS / A4Tech Bloody B540 und ZL5A bei uns im Test
07.05.2014 00:15 Uhr    0 Kommentare

Bereits auf der CeBIT 2014 kündigte A4Tech einen für Mai geplanten Marktstart neuer Spiele-Hardware der Marke Bloody für den deutschen Markt an. Bloody wurde als Gaming-Marke von A4Tech bislang hauptsächlich in Russland und im asiatischen Ausland bekannt und will nun auch in Europa bzw. Deutschland Fuß fassen. Die neue Produktserie beinhaltet neben Tastaturen und Mäusen auch Mauspads und Headsets. Die B540 ist eine Spieler-Tastatur mit mechanischen Schaltern, die mit weiteren besonderen Funktionen bestechen sollen. Die ZL5A ist eine mit den Ultra-Core 3 und 4 Features aktivierte 11-Tasten-Maus mit 8200-CPI-Sensor. Die Features umfassen unter anderem eine automatische Rückstoßunterdrückung. Was dies für Spieler bedeutet, erfahren Sie in unserem ausführlichen Test. Ob der Slogan Bloody – Ultimate Gaming Gear hält, was er verspricht, werden wir auf den nächsten Seiten klären. Wir wünschen Ihnen wie immer viel Spaß beim Lesen!

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.