NEWS / ASUS präsentiert seine Z97- und H97-Mainboards
13.05.2014 12:45 Uhr    0 Kommentare

ASUS kündigt das komplette Mainboard Lineup mit den Chipsätzen der neuen Intel 9er Serie und dem LGA 1150 Sockel an. Diese unterstützen die 4., die neue 4. und die 5. Generation Intel Core Prozessoren (Codename Haswell, Haswell Refresh, Haswell Refresh K-Serie, Devil's Canyon und Broadwell). Das Lineup setzt sich aus der ASUS-, Republic of Gamers (ROG), The Ultimate Force (TUF) und der Workstation (WS) Serie zusammen.

Die Z97 und H97 Mainboards kommen im komplett überarbeiteten Design mit einem runden Kühlkörper auf dem Next-Generation Platform Controller Hub (PCH). Die 5-Way Optimization durch die Dual Intelligent Processors 5 passt das System mit einem simplen Klick an die eigenen Bedürfnisse an. Mit Hilfe der neuen Turbo App werden Netzwerk- und Soundeinstellungen, sowie Lüfter-, Übertaktungs-, Energiespar- und Spannungsversorgungsprofile wahlweise automatisch, oder auch nach eigenen Vorgaben auf einzelne Programme und Spiele, optimiert. Crystal Sound 2 und Turbo LAN auf Mainboards der ASUS-Serie, sorgen zusammen für perfekten Sound und deutlich reduzierte Latenzen in Spielen. Mit der ASUS HomeCloud wird der Rechner zur Multimedia-Zentrale mit Private Cloud Funktion. Per integriertem Wake-on-LAN kann der Nutzer mittels Smartphone oder Tablet seinen Rechner aus der Ferne aufwecken und steuern. Auch ist es möglich, Multimedia Content vom PC auf jedes Gerät zu streamen. Die Kommunikation und Interaktion mit Tablets und Smartphones kann zusätzlich mit dem ASUS-exklusivem NFC Express 2 und dem Qi Wireless Charger verbessert werden.

Die ASUS Republic of Gamers (ROG) Serie umfasst das mATX-Mainboard Maximus VII Gene und die ATX-Mainboards Maximus VII Hero und Maximus VII Ranger. Alle drei Mainboards sind im rotschwarzen ROG-Design gehalten, verfügen über Premium Bauteile, eine schwarz vernickelte CPU-Arretierung und optimierte Platinen-Layouts. Die neue ROG Serie ist zudem mit einem verbesserten LAN-Anschluss ausgestattet - dem LANGuard. Er sorgt durch eine verbesserte Signalqualität und SMD-Kondensatoren für höchstmögliche Übertragungsgeschwindigkeiten. Der LANGuard ist zusätzlich mit einem Überspannungsschutz und elektrostatisch abgesicherten Komponenten (ESD Guards) ausgestattet. Dadurch erreichen die Mainboards der ROG Maximus VII Serie 30% erhöhten Überspannungsschutz und einer 1,9-fachen Toleranz gegen elektrostatische Entladungen gegenüber handelsüblichen Mainboards. Die neueste Version des ROG-exklusiven GameFirst III Netzwerkoptimierungs-Programms priorisiert Game-Daten und stellt Spielen mehr Bandbreite zur Verfügung für ungetrübtes Onlinegaming. Für den richtigen Sound in Spielen sind das ROG Maximus VII Hero und das Ranger mit der SupremeFX 2014 ausgestattet. Das Maximus VII Gene wird zusammen mit der SupremeFX Impact II Soundkarte ausgeliefert. Beide Lösungen bieten überragende Abschirmungen gegen Störsignale, verwenden ELNA-Audiokondensatoren und haben vergoldete 8-Kanal Anschlüsse.

Die TUF Serie bietet mit dem Sabertooth Z97 Mark 1 und dem Gryphon Z97 Amor Edition Mainboards im ATX- sowie mATX-Format. TUF Fortifier, Thermal Armor und Dust Defenders stellen die Langlebigkeit und Stabilität des Systems sicher. Der neue TUF ICe Microchip erlaubt bisher unerreichte Präzision bei der Temperaturüberwachung. Zudem können Lüfter sowohl manuell, als auch mit nur einem Klick automatisch über das Thermal Radar 2 optimiert werden. Der TUF Fortifier ist eine Backplate für das Mainboard. Neben der zusätzlichen Stabilität dient er auch als Kühlköper für VRMs und MOSFETs. Durch die Thermal Armor wird der Airflow, und damit die Wärmeabfuhr für kritische Mainboardkomponenten, optimiert. Um Staub aus dem Bereich der Spannungsversorgung sprichwörtlich wegzublasen, kann sich der optionale Zusatzlüfter im rückseitigen Anschlusspanel in die entgegengesetzte Richtung drehen. Alle Z97 TUF Mainboard, inklusive den Sabertooth Z97 Mark 2 und den Gryphon Z97 Modellen, sind mit zuverlässigen TUF Komponenten ausgestattet.

Die ASUS Z97 und H97 Mainboards sind ab sofort in Deutschland verfügbar. Die empfohlenen Verkaufspreise liegen zwischen 78 und 350 Euro.

Quelle: ASUS PR – 13.05.2014, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.