NEWS / Enernax bringt neuen Gaming-Tower "Thormax Giant"
06.11.2014 12:30 Uhr    0 Kommentare

Mit der "Ahead-of-the-Game"-Linie bietet Enermax eine Reihe an Produkten, die speziell für die Anforderungen leistungsfähiger Spiele-PCs entwickelt wurden. Als neues Flaggschiff präsentiert der Hersteller nun den Gaming-Tower Thormax Giant.

80 Liter Volumen bietet das Thormax Giant und ermöglicht damit den Einbau der stärksten Gaming-Komponenten: In dem neuen Gehäuse von Enermax finden ohne Probleme bis zu vier Grafikkarten sowie E-ATX-Mainboards Platz. Zusätzlich kann der obere Festplattenkäfig ausgebaut werden, um längere Grafikkarten zu installieren und die Luftzufuhr von der Front zu verbessern. Abhängig von der jeweiligen Konfiguration unterstützt das flexible Datenträgermanagement des Full-Towers die Montage von bis zu zwölf 2,5-Zoll- oder 3,5-Zoll-Festplatten (HDD/SSD). Für maximalen Komfort bei der Einrichtung des Systems setzt der Hersteller auf stabile Festplatteneinschübe und schraubenlose Schnellverschlüsse für die optischen Laufwerke. Auch die Kabelführung gelingt mühelos dank der vielen Öffnungen und dem großzügigen Platzangebot hinter dem Mainboard-Tray.

Thormax Giant

Thormax Giant

Die breiten Mesh-Flächen auf der Oberseite und der Front des Gehäuses sorgen für bestmögliche Luftzirkulation. Filter hinter den Lochgittern verhindern das Eindringen von Staub in das System. Mit zwei 180-mm-Lüftern, einem vorn und einem an der Seite, bietet das Thormax Giant zudem eine effektive und zugleich leise Kühlung starker Gaming-Systeme. Ein weiterer vorinstallierter Lüfter befindet sich an der Rückseite des Gehäuses. Bei dem 12-cm-Modell handelt es sich um den neuen Enerflo-Lüfter. Die Abführung der Wärme kann durch den Einbau von Lüftern auf der Oberseite noch gesteigert werden. Hier ist Platz für drei 120-mm-, zwei 140-mm- oder einen 180/200-mm-Lüfter. Alternativ kann unter der Oberseite auch der Radiator einer Wasserkühlung untergebracht werden (bis max. 360mm). Und wem das alles noch nicht reicht, der findet am Boden des Gehäuses Raum für zwei weitere 120-mm-Lüfter oder einen 240-mm-Radiator.

Der patentierte LED-Ring der beiden 180-mm-Lüfter kreiert beeindruckende Effekte und taucht das ganze System in ein kühles blaues Licht. Mithilfe eines Druckknopfes auf der Oberseite kann der Nutzer zwischen vier verschiedenen LED-Modi wählen – vom funkelnden „Sparkle"-Licht bis hin zum blinkenden Blitzeffekt. Das reichhaltige Anschlusspanel verfügt neben den üblichen I/O-Audiobuchsen über zwei USB-3.0- und vier USB-2.0-Schnittstellen. Außerdem hat Enermax einen Drehzahlregler integriert, über den bis zu vier Lüfter in vier Stufen gesteuert werden können. Da der Hersteller sich mit dem Gehäuse speziell an passionierte Gamer richtet, liefert er als besonderes Extra eine clevere Lösung zur Aufbewahrung von Kopfhörern: Der magnetische Bügel wird außen am Gehäuse befestigt und sorgt dafür, dass die Kopfhörer immer griffbereit sind.

Das Thormax Giant ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 149,90 Euro.

Quelle: Enermax PR – 06.11.2014, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.