NEWS / Razer DeathAdder Chroma ab sofort erhältlich
24.09.2014 12:15 Uhr    0 Kommentare

Razer präsentiert weitere Details zur DeathAdder Chroma Gaming-Maus. Die DeathAdder Chroma besticht bereits seit dem Vorgängermodell durch hervorragende Ergonomie, bietet jedoch in der Neuauflage weitere technische Raffinessen. Die Chroma bietet einen neuen optischen Sensor mit einer Auflösung von 10.000 dpi, welcher darüber hinaus auch genauere Lift-Off-Bewegungen erlaubt und Bewegungen auf den meisten Oberflächen auf einen Millimeter genau bestimmen kann, selbst auf Glasflächen. Der verbesserte Sensor erlaubt Mausgeschwindigkeiten bis zu 200 Zoll pro Sekunde mit 50 G Beschleunigung.

In Kombination mit Razer Synapse: Stats & Heatmaps können mit der DeathAdder Chroma Details wie Spielzeiten, Tastenklicks, zurückgelegte Distanz und insgesamt ausgeübte Druckkraft während des Spielens präzise aufgezeichnet werden. Mit dieser Fülle an Daten und dem verbesserten ultra-akkuraten Sensor können Gamer die Razer DeathAdder Chroma besser als jede andere Maus an ihren individuellen Spielstil anpassen und ihre Genauigkeit und Effektivität verbessern.

Razer DeathAdder Chroma

Razer DeathAdder Chroma

Die 105g leichte Chroma ist wie die BlackWidow Chroma und das Kraken 7.1 Chroma mit der Möglichkeit ausgestattet, 16,8 Millionen anpassbare Farben und eine Reihe von Effekten über Razers cloud-basierte Konfigurationssoftware Razer Synapse auszuwählen. Mit Chroma können die Farbe und das Beleuchtungsmuster der Geräte synchronisiert werden und das offene SDK ermöglicht es Spieleentwicklern, erweiterte Lichteffekte zu integrieren, die Ingame-Events wie den Angriff auf eine Basis widerspiegeln.

Über den Razer Store ist die Maus bereits ab 69,99 Euro erhältlich. Eine weltweite Verfügbarkeit ist für Oktober angedacht.

Quelle: Razer PR – 23.09.2014, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.