NEWS / Rivet stellt verbesserten Killer E2400 GbE-Controller vor
06.08.2015 09:15 Uhr    0 Kommentare

Rivet Networks präsentiert den Killer E2400 Gigabit Ethernet Controller mit der fortschrittlichen Netzwerkerkennungs- und Priorisierungs-Technologie für Gamer und Performance-User. Mit dem Killer E2400 Controller erweitert Rivet Networks sein Arsenal von Netzwerkprodukten und bietet dem Anwender nun die Stream Detect 2.0 Technologie für beste Leistung bei Datenerkennung und Netzwerkoptimierung. Der E2400 besitzt nun erweiterte Fähigkeiten bei der automatischen Erkennung und Priorisierung von Website Traffic zusätzlich zu anderen Netzwerkapplikationen und Spielen. Es wurden zwei zusätzliche Priority Level hinzugefügt, damit bietet der Killer E2400 dem Anwender nun insgesamt sechs Priorisierungslevel und somit den Vorteil der erweiterten Website Erkennung.

Der Killer E2400 kann mit anderen Killer Produkten zusammenarbeiten. Möglich wird dies durch die Killer DoubleShot Pro Technologie, welche die Killer Ethernet und Wireless Adapter gleichzeitig nutzbar macht und automatisch Traffic mit hoher Priorität über die schnellste Verbindung leiten kann. Anwender, welche die absolut beste Leistung benötigen, steht die DoubleShot-X3 Pro Technologie zur Verfügung. Dieses Feature funktioniert in Systemen, die zwei Killer Ethernet Adapter und einen Killer Wireless-AC Adapter besitzen. DoubleShot-X3 Pro identifiziert automatisch den kompletten Traffic und sendet High-Priority-Traffic über die schnellste Verbindung, Standard-Traffic über die zweitschnellste Verbindung und den verbleibenden Traffic über die verbleibende Leitung.

Der neue Killer E2400 Ethernet Adapter wird zusammen mit den beiden Anbietern von Gaming-Hardware MSI und Gigabyte veröffentlicht. MSI wird den E2400 Adapter auf verschiedenen Z170 Mainboards anbieten, darunter auch auf dem Z170A GAMING M9 ACK, welche auch Killer DoubleShot Pro unterstützen wird. Das MSI X99A GODLIKE GAMING Mainboard wird DoubleShot-X3 mit zwei Killer E2400 Ethernet Adaptern sowie dem Killer Wireless-AC 1535 Modul bieten. Gigabyte setzt bei seinen Z170X-Gaming 7 und Z170X-Gaming GT Mainboards auf den E2400 Ethernet Adapter. DoubleShot-X3 Support wird auf dem neuen Z170X-Gaming G1 verfügbar sein.

Quelle: Rivet PR – 05.08.2015, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.