NEWS / Rivet stellt verbesserten Killer E2400 GbE-Controller vor
06.08.2015 09:15 Uhr    0 Kommentare

Rivet Networks präsentiert den Killer E2400 Gigabit Ethernet Controller mit der fortschrittlichen Netzwerkerkennungs- und Priorisierungs-Technologie für Gamer und Performance-User. Mit dem Killer E2400 Controller erweitert Rivet Networks sein Arsenal von Netzwerkprodukten und bietet dem Anwender nun die Stream Detect 2.0 Technologie für beste Leistung bei Datenerkennung und Netzwerkoptimierung. Der E2400 besitzt nun erweiterte Fähigkeiten bei der automatischen Erkennung und Priorisierung von Website Traffic zusätzlich zu anderen Netzwerkapplikationen und Spielen. Es wurden zwei zusätzliche Priority Level hinzugefügt, damit bietet der Killer E2400 dem Anwender nun insgesamt sechs Priorisierungslevel und somit den Vorteil der erweiterten Website Erkennung.

Der Killer E2400 kann mit anderen Killer Produkten zusammenarbeiten. Möglich wird dies durch die Killer DoubleShot Pro Technologie, welche die Killer Ethernet und Wireless Adapter gleichzeitig nutzbar macht und automatisch Traffic mit hoher Priorität über die schnellste Verbindung leiten kann. Anwender, welche die absolut beste Leistung benötigen, steht die DoubleShot-X3 Pro Technologie zur Verfügung. Dieses Feature funktioniert in Systemen, die zwei Killer Ethernet Adapter und einen Killer Wireless-AC Adapter besitzen. DoubleShot-X3 Pro identifiziert automatisch den kompletten Traffic und sendet High-Priority-Traffic über die schnellste Verbindung, Standard-Traffic über die zweitschnellste Verbindung und den verbleibenden Traffic über die verbleibende Leitung.

Der neue Killer E2400 Ethernet Adapter wird zusammen mit den beiden Anbietern von Gaming-Hardware MSI und Gigabyte veröffentlicht. MSI wird den E2400 Adapter auf verschiedenen Z170 Mainboards anbieten, darunter auch auf dem Z170A GAMING M9 ACK, welche auch Killer DoubleShot Pro unterstützen wird. Das MSI X99A GODLIKE GAMING Mainboard wird DoubleShot-X3 mit zwei Killer E2400 Ethernet Adaptern sowie dem Killer Wireless-AC 1535 Modul bieten. Gigabyte setzt bei seinen Z170X-Gaming 7 und Z170X-Gaming GT Mainboards auf den E2400 Ethernet Adapter. DoubleShot-X3 Support wird auf dem neuen Z170X-Gaming G1 verfügbar sein.

Quelle: Rivet PR – 05.08.2015, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.