NEWS / Neue Sharkoon-Dockingstationen für Festplatten
30.07.2015 21:45 Uhr    0 Kommentare

Sharkoon erweitert sein Sortiment im Bereich der Dockingstationen und stellt zwei neue QuickPort Modelle für Einsteiger vor, die nicht auf Komfort und Funktionalität verzichten möchten.

Der Sharkoon QuickPort XT Duo Clone ist eine Dockingstation für den bequemen Anschluss von bis zu zwei SATA-Festplatten per USB 3.0 an einen PC oder Laptop. Geboten werden zwei universelle Einschubschächte für jeweils eine 2,5-Zoll-HDD/SSD oder 3,5-Zoll-Festplatte. Die interne SATA-Schnittstelle des QuickPorts unterstützt die Revision 3.0 und ist abwärtskompatibel zu den älteren Revisionen. Der externe Anschluss erfolgt über das beiliegende USB-3.0-Kabel, die Stromversorgung erfolgt mittels eines Steckernetzteiles. Ein Druck auf den praktischen Clone-Knopf an der Rückseite der Dockingstation genügt, um alle Daten einer Festplatte direkt auf eine leere Festplatte zu kopieren. Hierzu ist nicht einmal der Anschluss an einen PC notwendig, der QuickPort XT Duo Clone übernimmt den Kopiervorgang autark.

Sharkoon QuickPort XT Duo Clone

Sharkoon QuickPort XT Duo Clone

Der QuickPort XT HC ermöglicht einen komfortablen Anschluss einer SATA-Festplatte per USB 3.0 an einen PC oder Laptop und bietet überdies einen integrierten 2-Port USB-3.0-Hub inklusive Kartenleser für SD/MMC-Karten. Ein USB-3.0-Port fungiert hierbei als Combo-Port mit dem Kartenleser. Die Dockingstation ist für eine 2,5-Zoll-HDD/SSD oder eine 3,5-Zoll-Festplatte geeignet, welche mühelos in den Einschubschacht des QuickPorts gesteckt werden kann. Die interne SATA-Schnittstelle der Dockingstation unterstützt die SATA-Revision 3.0 und ist abwärtskompatibel zu den älteren Revisionen. Der Anschluss an den Computer erfolgt über das beiliegende USB-3.0-Kabel, die externe Schnittstelle bietet Dank der USB-3.0-Unterstützung eine Übertragungsrate von bis zu 5 Gbit/s. Selbiges gilt auch für die angeschlossene Peripherie am USB-3.0-Hub. Der integrierte Kartenleser verbindet per USB 2.0.

Sharkoon QuickPort XT HC

Sharkoon QuickPort XT HC

Erhältlich ist der Sharkoon QuickPort XT Duo Clone ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 38,99 Euro im Fachhandel. Der QuickPort XT HC ist ebenfalls ab sofort für 37,99 Euro erhältlich.

Quelle: Sharkoon PR – 30.07.2015, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Apple   #Apps   #Benchmark   #Bluetooth   #Gamer   #Gaming   #Gehäuse   #Gigabyte   #Headset   #Intel   #NVMe   #PCIe   #Prozessor   #Razer   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #SSD 

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.

PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB

Mit der AORUS NVMe Gen4 SSD bietet Gigabyte eine PCI Express 4.0 SSD mit satten 2.000 GB an. Wir haben den Boliden auf einem AMD Ryzen Threadripper System von den Ketten gelassen!

ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti

Nvidias GTX-16-Familie umfasst mittlerweile mehrere Grafikchips. Wir haben uns die GTX 1660 Ti von ZOTAC im Test genauer angesehen und mit den neuen SUPER-Modellen verglichen.