NEWS / Lian Li stellt die neuen PC-Chassis der PC-Q21 Serie vor
10.09.2015 12:45 Uhr    0 Kommentare

Lian Li stellt die neuen PC-Q21 Minitower Gehäuse vor, welche es ermöglichen, ein komplettes High End Mini-ITX System in einer kleinen Box unterzubringen. Das optische Slim Slot-in Laufwerk findet im oberen Bereich der Front seinen Platz oder stellt diesen wahlweise auch einer SSD zur Verfügung. Weiterhin bietet es zwei PCI-Slots und zusätzlich mehr Freiraum unter diesen, als es noch bei den Vorgängermodellen der Fall war. Das fördert nicht nur die Luftzufuhr in diesem Bereich, sondern gibt auch Platz für die Montage flexibler Laufwerkschlitten. An der Rückseite der Front des Gehäuses bietet sich zudem im Fall der Nutzung einer kurzen Grafikkarte genug Raum für ein weiteres 2,5 oder 3,5 Zoll Laufwerk.

Die geringe Größe des PC-Q21 ist seine größte Stärke. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Einfluss auf den Platz oder die Anzahl der Einbauteile hat. Es kann zwar zur Herausforderung werden, alles was man so braucht in ein Gehäuse dieser Größe zu bekommen, jedoch bietet das PC-Q21 viele Möglichkeiten die Konfiguration perfekt auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Der oben angebrachte Slot beherbergt entweder ein Slim Slot-in Laufwerk oder eine der insgesamt drei installierbaren SSDs. Der Montagerahmen im Boden des Gehäuses nimmt zwei 2,5 Zoll Laufwerke auf, oder bietet nach dem Entfernen eine der folgenden drei Optionen: eine 3,5 Zoll Festplatte, einen 120 mm Lüfter oder extra Raum für Grafikkarten mit einer Bauhöhe von zwei Slots. An der Rückseite der Front sind zusätzliche Montagemöglichkeiten untergebracht, welche einer weiteren 2,5 oder 3,5 Zoll Festplatte Platz bieten.

Das PC-Q21 ist ein Cube dessen Pop-Off Seitenwände leicht zu entfernen sind, sollte ein Zugriff in das Gehäuse nötig sein. Die verbauten Laufwerke können an mehreren optionalen Plätze gesichert werden und die schmale Schachtöffnung für das Slim Slot-in Laufwerk kann bei nicht Gebraucht mit einer Abdeckung verschlossen werden. Die verbauten Gummifüße und die Luftfilter bewahren das Gehäuse vor direktem Staub. Auch die Entlüftungsblenden für die Erweiterungsslots an der Rückseite des Gehäuses bieten, sofern sie installiert sind, zusätzlichen Schutz.

Der Großteil des Luftstroms und dessen Kühlung wird vom CPU und Netzteil Lüfter übernommen, welche die Luft in die Mitte des Gehäuses saugen und sie dann zur Rückseite wieder abgeben. Das PC-Q21 ist klein, leicht und transportabel und spart so eine Menge Platz auf dem heimischen Schreibtisch.

Das PC-Q21 wird in der EU ab Ende September zu einem empfohlenen Endkundenpreis von 79.90 EUR verfügbar sein.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Stefan Boller
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.