NEWS / Neue HPC-Generation: AMD enthüllt Radeon Instinct
13.12.2016 09:30 Uhr    0 Kommentare

AMD kündigte bereits am gestrigen Montag seine neue Strategie zur Verbesserung von Machine Intelligence im Bereich des Server Computings mit einer Reihe neuer Hardware- und Software-Lösungen an. Unter dem Namen Radeon Instinct veröffentlicht AMD neue leistungsstarke Produkte, welche speziell auf die Ansprüche von Deep Learning zugeschnitten sind und dabei als Grundlage für ein offenes Software-Ökosystem dienen, um die Berechnung von Schlussfolgerungen und Algorithmen zu beschleunigen. Durch die Kombination von AMDs neuen Radeon Instinct Grafikbeschleunigern und Open-Source Softwarelösungen, werden Performance und Energieeffizienz drastisch gesteigert und die Implementierung von Deep Learning-Prozessen erleichtert, so der Hersteller in seiner PR-Meldung.

Radeon Instinct GPUs sind für eine Vielzahl verschiedener Machine Intelligence-Anwendungen optimiert. Die neue Radeon Instinct MI6, basierend auf der bewährten "Polaris"-GPU, leistet bis zu 5,7 TFLOPS (FP16) und wird dabei passiv gekühlt. Außerdem verfügt sie über 16 GB Grafikspeicher und verbraucht lediglich 150 Watt. Die ebenso neu vorgestellte Radeon Instinct MI8 nutzt die leistungsstarke und effiziente "Fiji Nano"-GPU in Kombination mit 4 GB High-Bandwidth Memory (HBM) und einer Maximalleistung von 8,19 TFLOPS (FP16) bei weniger als 175 Watt Energieverbrauch. Radeon Instinct MI25 heißt das neuerliche Flaggschiff, das von AMDs hochleistungsfähiger Next-Generation "Vega"-GPU Architektur angetrieben wird. Die MI25 eignet sich besonders für Deep Learning-Training und ist für Echtzeitlösungen optimiert.

Außerdem kündigt AMD MIOpen an, eine kostenlose Open-Source Bibliothek für Grafikbeschleuniger, um die Realisierung von leistungsfähiger Machine Intelligence zu unterstützen. MIOpen wird Anfang nächsten Jahres verfügbar sein und ist Teil der im November angekündigten ROCm Plattform.

Momentan geht man davon aus, dass die ersten Radeon Instinct Produkte noch im ersten Halbjahr 2017 verfügbar sein werden.

Quelle: AMD PR – 12.12.2016, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.