NEWS / Nvidia SHIELD: Upgrade 5.2 bringt neue Funktionen
02.06.2017 09:15 Uhr    0 Kommentare

Das Experience Upgrade 5.2 für SHIELD TV von Nvidia ist da. Alle SHIELD-Besitzer kommen damit in den Genuss neuer Funktionen und optimierter Systemleistungen. Auch der Plex Media-Server erhält neue Funktion für SHIELD TV. Darunter Live-TV, DVR und die Option auf andere NAS-Geräte (Network Attached Storage) zu schreiben. SHIELD TV kann als Plex-Client und Media-Server fungieren kann. Plex Pass, der Premium-Service von Plex, liefert weitere Funktion wie Plex Cloud, Offline-Playback, Jugendschutzeinstellungen, automatische Foto-Uploads von mobilen Geräten sowie KI gesteuertes Markieren von Fotos.

Nvidia feiert die Veröffentlichung des Upgrades mit einem kostenlosen Plex Pass-Abonnement für sechs Monate (im Wert von 29,94 Euro) beim Kauf eines neuen SHIELD TV (16-GB- oder Pro-Version). Weitere Informationen zu Plex und den neuen Funktionen, die das SHIELD Experience Upgrade 5.2 freischaltet:

  • SHIELD unterstützt jetzt das schreiben auf NAS. SHIELD-Besitzer können jetzt TV-Serien und Filme direkt auf ihren NAS-Server über Plex speichern sowie auf den lokalen Speicher oder externen Speichermedien zugreifen.
  • Mit SHIELD TV und Plex Pass kann jetzt auch das TV-Programm über DVB-T2 mit bis zu 1080p Auflösung und 5.1 Surround Sound aufgezeichnet werden. Mit Plex bietet SHIELD eine DVR-Lösung. Mit dem neuen Upgrade ist SHIELD der erste Mediaplayer, der Plex Live-TV unterstützt sowie der einzige Mediaplayer mit dem es möglich ist, TV-Programm und -Serien über ein modernes User-Interface zu organisieren und aufzuzeichnen.
  • Nvidia und Plex unterstützen USB-Empfänger für SHIELD TV – darunter auch die WinTV USB-Empfänger von Hauppauge.

Außerdem liefert das Upgrade Verbesserungen der Stabilität der Netzwerkverbindung sowie des Speicherverzeichnis, des WLANs sowie der SHIELD Remote und Controller. Das Update wird in den kommenden Tagen nach und nach ausgerollt. SHIELD Preview Program Mitglieder erhalten das Upgrade direkt.

Quelle: Nvidia PR – 01.06.2017, Autor: Patrick von Brunn
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.

ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.