NEWS / QNAP: Zwei-/Vier-Bay-NAS mit Quad-Core-Prozessor
01.10.2017 13:00 Uhr    0 Kommentare

QNAP TS-x31P2 und TS-431X2: Leistungsstarke NAS-Systeme für kleine und mittlere Unternehmen oder auch für Small- und Home Office.

Seit dem 27. September 2017 liefert QNAP die NAS-Serie TS-x31P2 als Zwei- und Vier-Bay-Variante sowie das TS-431X2 mit vier Bay aus. Dank ihres Quad-Core-Prozessors eignen sich die leistungsfähigen NAS ideal für KMU und Home Office Anwender: Die Tower-Modelle sollen kollaborative Arbeitsabläufe vereinfachen und verschiedene ressourcenschonende Anwendungen bieten. Das TS-431X2 verfügt außerdem über einen 10Gigabit-Ethernet SFP+ Port für die Aktivierung von Container-Anwendungen mit 10GbE-Netzwerken. Beide NAS unterstützen Snapshots, mit deren Hilfe der Nutzer, etwa im Falle eines Systemabsturzes oder eines Virenangriffes, das NAS in den ursprünglichen Zustand zurücksetzen kann.
Das TS-x31Ps2 ist für 249,00 Euro, das TS-431X2 ab 451,00 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

QNAP wendet sich mit seinen neuen NAS-Modellen TS-x31P2 und TS-431X2 gezielt an Heimanwender und KMU: Mit ihrem 1,7 GHz Quad-Core AnnapurnaLabs Alpine AL-314 Prozessor und, je nach Variante, 1GB, 4GB oder 8GB DDR3 RAM, SATA 6Gb/s Laufwerksunterstützung sowie zwei Gigabit LAN Ports bieten beide Serien hervorragende Leistung. Auch sensible Daten sind auf dem NAS dank AES-256-Verschlüsselung gesichert. Beide Reihen können mit 2,5" oder 3,5" SATA 6Gbps HDD/SSD bestückt werden. Das TS-431X2 bietet darüber hinaus einen budgetfreundlichen 10GbE SFP+-Port für kleine Unternehmen mit 10GbE Netzwerk-Infrastruktur.

Lt. Mathias Fürlinger, (QNAP Business Development Bereichsleiter DACH bei QNAP) erzielen die neuen NAS TS-x31P2 und TS-431X2 mit ihrem Quad-Core Prozessor für ihre Größe ein hohes Leistungsniveau. Auch bandbreitenintensive Anwendungen wie die Snapshot-Funktion für mehr Sicherheit, lassen sich hierdurch einfach nutzen. Indem Nutzer den RAM auf 8GB aufrüsten, können sie ihr NAS zudem für die Verwendung von Container-Apps und produktivitätssteigernden NAS-Apps aktualisieren.

Alle Laufwerksschächte von TS-x31P2 und TS-431X2 unterstützen SSD-Caching, um die IOPS-Leistung von Speichervolumes zu steigern und die betriebliche Effizienz zu erhöhen. Anwender können zudem auf umfangreiche Produktivitätsanwendungen wie QmailAgent für die zentrale E-Mail Verwaltung, Notes Station für kollaborative Notizen, Qfiling für automatisierte Dateiorganisation und Qsirch für eine Volltextsuchmaschine zugreifen. Die leistungsstarke Hardware lässt Nutzer mit der Container Station analoge Virtualisierungs- und IoT-Apps entwickeln und bereitstellen.

Technische Daten der QNAP NAS TS-x31P2-Serie:

  • TS-231P2-1G: zwei Schächte, 1GB DDR3 RAM
  • TS-231P2-4G: zwei Schächte, 4GB DDR3 RAM
  • TS-431P2-1G: vier Schächte, 1GB DDR3 RAM
  • TS-431P2-4G: vier Schächte, 4GB DDR3 RAM

Technische Daten der QNAP NAS TS-431X2-Serie:

  • TS-431X2-2G: vier Schächte, 2GB DDR3 RAM
  • TS-431X2-8G: vier Schächte, 8GB DDR3 RAM

Quelle: QNAP Systems, Inc., Autor: Bülent Dehmen
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX

Mit dem NUC 9 Extreme Kit bietet Intel sein derzeit schnellstes NUC-System an. Wir haben uns im Praxistest die schnellste Modellvariante NUC9i9QNX mit flottem Core-i9-Prozessor und GeForce-RTX-Grafik angesehen.

PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB

Die Seagate IronWolf SSDs sind speziell für NAS-Systeme ausgelegt und mit 240 GB bis 4 TB Speicherkapazität erhältlich. Wir haben uns ein M.2-Modell mit PCIe-Gen3-Interface, 3D-TLC-NAND und 480 GB im Test angesehen.

KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.