NEWS / Apple App Store wird 10 Jahre alt
05.07.2018 20:30 Uhr    0 Kommentare

Als Apple am 10. Juli 2008 den App Store mit 500 Apps startete, löste dies ein kulturelles, soziales und wirtschaftliches Phänomen aus, das die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, spielen, sich treffen, reisen und vieles mehr veränderte. In den letzten 10 Jahren hat der App Store einen Ort für Benutzer jeden Alters geschaffen, um auf sichere Weise die besten Apps zu erhalten, die von einer lebendigen App-Economy von Entwicklern jeder Größe und aus aller Welt entwickelt werden. Heute besuchen Kunden aus 155 Ländern den App Store - und das immer häufiger, mit längerer Verweildauer und sie laden und nutzen mehr Apps als je zuvor.

Vor 2008 wurde die Softwarebranche von einigen wenigen großen Unternehmen dominiert. Der App Store eröffnete jedem Entwickler, vom "Ein-Mann-Unternehmen" bis hin zum großen Studio, die Möglichkeit großartige Ideen umzusetzen, indem sie eine qualitativ hochwertige App entwickeln und diese ohne großen Aufwand an die stetig wachsende Zahl von Kunden, mittlerweile mehr als eine Milliarde Menschen auf der ganzen Welt, bereitzustellen.

Im Jahr 2011 begann der App Store mit der Unterstützung von Apps mit Abonnementsfunktion und bis 2016 wurde diese auf alle 25 Kategorien ausgeweitet, darunter Spiele, Kinder sowie Gesundheit und Fitness. Über 28.000 iOS Apps bieten jetzt Abonnements, darunter Netflix, iQiYi, Tinder, LinkedIn, Smule - Die führende Sing-App, Headspace: Geführte Meditation und Dropbox. Dies macht es Millionen von Neukunden einfach, diese Dienste sofort zu entdecken und sich an- oder abzumelden. Abonnements verzeichnen ein Wachstum von 95 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und Stand Juni 2018 haben Entwickler über 100 Milliarden US-Dollar über den App Store erwirtschaftet.

Im Jahr 2017 eröffnete Apple einen komplett neuen App Store, in dem die Kunden eine Anlaufstelle mit speziellen Tabs für Spiele und Apps bekommen haben, um tagtäglich genau das zu finden, was sie suchen oder sich einfach inspirieren zu lassen etwas Neues auszuprobieren und mehr über die Macher hinter den Apps zu erfahren, die sie kennen und schätzen. Aktuell besuchen jede Woche 500 Millionen Menschen den App Store und verbringen mehr Zeit damit, neue Apps zu entdecken als je zuvor.

Quelle: Apple PR - 05.07.2018, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.

Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13

Das Razer Book 13 basiert auf Intels Evo-Plattform und kommt mit Full-HD-Touchscreen, 11. Gen Core-CPU, Iris Xe Graphics, Thunderbolt 4 und üppiger Ausstattung zum Käufer. Mehr zum schlanken Ultrabook in unserem Test.

ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.