NEWS / Seagate stellt neue 14-TB-HDD-Laufwerke vor
12.09.2018 07:00 Uhr    0 Kommentare

Seagate bringt eine Auswahl an 14-TB-Festplatten auf den Markt und erweitert damit sein Portfolio an Enterprise- und Speziallaufwerken. Bestehend aus der IronWolf und IronWolf Pro für NAS-Anwendungen, der BarraCuda Pro für Desktop-PCs, der für Videoüberwachung optimierten SkyHawk und der Exos X14 für Hyperscale-Rechenzentren, ermöglicht dieses speziell entwickelte Portfolio, Daten effektiver und effizienter zu verwalten und zu nutzen.

IronWolf und IronWolf Pro Laufwerke bieten Zuverlässigkeit und Leistung für Always-On-Umgebungen, was eine Arbeitsauslastung von bis zu 300 TB/Jahr ermöglicht. Die Laufwerke sind mit der AgileArray Firmware für NAS-Server optimiert, um Kunden eine Reihe von Vorteilen zu bieten, darunter: RAID-Leistung, Auswuchtungen in zwei Ebenen, Rotationsschwingungssensoren (RV-Sensoren), Energiemanagement und Fehlerbehebungskontrolle. Mit dem Seagate IronWolf Health Management und zwei Jahren Seagate Rescue Data Recovery Services bietet Seagate Kunden zusätzliche Sicherheit. Die in Health Management integrierte Analyse- und Wiederherstellungssoftware funktioniert mit den wichtigsten NAS-Partnersystemen und bietet umfassende Statusaktualisierungen und Analysen des Festplattenzustands. Die IronWolf und IronWolf Pro Laufwerke verfügen über eine beschränkte Garantie von drei bzw. fünf Jahren.

Aufgrund des Anstiegs der Online-Interaktionen in einer Vielzahl von Branchen und der stetigen Nachfrage nach höherer Produktivität, bietet die 3,5-Zoll-Festplatte BarraCuda Pro Fachkräften weiterhin eine Speicherlösung für Desktop-Workstations oder Direct Attached Storage (DAS)-Systeme. Die BarraCuda Pro bietet eine Rotationsgeschwindigkeit von 7200 U/min, eine Datenübertragungsrate von 250 MB/s und bis zu 256 MB Cache, der von Seagates Multi-Tier Caching Technology (MTC) angetrieben wird und reibungslose Leistung in einem 14 TB großen Speicher bietet.

Die SkyHawk Laufwerke von Seagate bieten die optimale Kombination aus Leistung, hoher Kapazität und Zuverlässigkeit. Die SkyHawk 14 TB ist speziell für DVR- und NVR-Geräte optimiert und auf 24/7-Betrieb abgestimmt. Zudem ist sie mit der ImagePerfect-Firmware ausgestattet, um eine permanent hohe Bildrate zu gewährleisten und Ausfallzeiten zu minimieren. Im Rahmen der beschränkten Garantie von drei Jahren können Kunden auch von der SkyHawk-Health-Management-Technologie profitieren, die den Zustand der Festplatte aktiv überwacht, analysiert und es ermöglicht, Unregelmäßigkeiten frühzeitig zu erkennen, zu verhindern und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Da der Bedarf an Hyperscale- und Cloud-Speicher exponentiell ansteigt, liefern die neuen Exos X14 Laufwerke von Seagate 40 Prozent mehr Petabyte pro Rack im Vergleich zu den 10-TB-Exos-Laufwerken bei gleichbleibend geringem Platzbedarf. Die Helium-basierte Exos X14 bietet außerdem eine Gewichtsreduzierung von zehn Prozent gegenüber Nearline-Festplatten mit Luftfüllung und eine flexible Formatierung für erweiterte Integrationsmöglichkeiten und Unterstützung für eine größere Anzahl von Workloads. Die Exos X14 wird auch in einem modularen Unternehmenssystem (Exos E 4U106) ausgeliefert, das eine einfache Skalierung bis zu einer bisher nicht erreichten Dichte von 1,4 PB ermöglicht.

Die Exos X14 Laufwerke verfügen über den permanent aktiven Seagate Secure Schutz, der alle Daten effektiv und ohne Leistungseinbußen verschlüsselt. Zudem bieten die Festplatten eine beschränkte 5-Jahres-Garantie und entsprechen dem Federal Information Processing Standard (FIPS) 140-2, der Level 2 Sicherheitszertifizierung, sowie dem Common Criteria for Information Technology Security Evaluation (CC) ISO/EIC 15408 Standard.

Die IronWolf und IronWolf Pro mit 14 TB Speicherkapazität sind mit unverbindlicher Preisempfehlung von 529,99 USD bzw. 599,99 USD erhältlich. Die 14 TB BarraCuda Pro ist zu einer UVP von 579,99 USD erhältlich während die SkyHawk mit 14 TB nach UVP für 509,99 USD erhältlich ist. Die Exos X14 ist ab einem Preis von 614,99 USD verfügbar.

Quelle: Seagate PR - 10.09.2018, Autor: Patrick von Brunn
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!