NEWS / Supraland – Der Indie-Geheimtipp von Supra Games
19.04.2019 17:30 Uhr    0 Kommentare

Supraland Splashscreen

Supraland Splashscreen

Zunächst sind wir bei Hardware-Mag ja nicht für Spiele-Reviews oder -News bekannt und dennoch möchten wir euch an diesem tollen, leider aber sehr unbekannten, Indie-Titel Supraland teilhaben lassen. Dieser wurde nach über einem Jahr Early Access nun offiziell veröffentlich. Alles beginnt in einem Sandkasten als Spielfigur eines kleinen Jungen. Ohne zuviel verraten zu wollen, besteht das Spiel im Wesentlichen aus Erkundungen und Rätseln. Im Verlauf des Spiels landen immer neue Objekte im Inventar, mit denen man die Welt besser, weiter oder anders erkunden kann. Gespielt wird aus der Ego-Perspektive in einer freien und überall, sofern man die Stellen erreicht, begehbaren Welt. Ein paar Waffen zur Selbstverteidigung gegen Mini-Skelette oder laufende Lavabrocken sind genauso vorhanden wie Anspielungen auf andere Genres und bekannte Serien und Filme.

Supraland Screenshot

Supraland Screenshot

Nach unseren aktuell 15 Spielstunden ist noch kein Ende in Sicht. Auch zeigt die Update-Historie, dass immer noch Sachen korrigiert und verbessert werden. So wurde der Umgang mit dem Schwert grundlegend, über unsere Spielzeit hinweg, verändert. Die Spieleschmiede Supra Games hat ihren Sitz im deutschen Beckingen und veröffentlichte vor kurzer Zeit ihr erstes Spiel Supraball (F2P), zu dem es in Supraland einige Anspielungen bzw. Gemeinsamkeiten gibt. Mehr Eindrücke zu Supraland erhaltet ihr aus dem Trailer bei Youtube am Ende der News.

Wir haben das Spiel NICHT kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Schreibt gerne eure Kommentare zu dem Spiel unter der News. Erhalten könnt ihr Supraland unter anderem direkt bei Steam für aktuell 19,99 Euro unter folgendem Link:

Quellen: Fotos und Video aus dem Supraland Press Kit von Supra Games

Quelle: Hardware-Mag.de, Autor: Stefan Boller

 #AMD   #ASUS   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikchip   #Grafikkarte   #Intel   #Lüfter   #MSI   #Notebook   #Nvidia   #Prozessor   #Radeon   #Software   #SSD   #USB 

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.