NEWS / ADATA stellt neue XPG Hunter DDR4-Speichermodule vor
17.12.2019 20:00 Uhr    1 Kommentar

ADATA präsentiert seine neuen XPG Hunter DDR4-Speichermodule. Der Speicher unterstützt XMP 2.0 für einfaches Übertakten und bietet nach Herstellerangaben besonders hohe Stabilität – ideal für Gaming mit Benchmarking auf Wettbewerbsebene.

Das XPG Hunter Speichermodul kommt als U-DIMM und SO-DIMM Variante und befriedigt somit die Bedürfnisse von PC- und Notebook-Anwendern. Die Module erzielen Geschwindigkeiten ab 2.666 MHz bis hinzu 3.200 MHz und sind verfügbar in Kapazitäten von 4, 8, 16 und satten 32 GB. Die Spannungen variieren je nach Ausführung zwischen 1,20 und 1,35 Volt. Eine RGB-Beleuchtung ist nicht vorhanden.

XPG Hunter DDR4-Module

XPG Hunter DDR4-Module

Preise und Verfügbarkeit der neuen XPG Hunter DDR4-Module wurden noch nicht näher beschrieben.

Quelle: ADATA PR - 17.12.2019, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.