NEWS / Kostenlos: Noctua-Kühler ab sofort mit AM4-Montageteilen
28.02.2019 06:00 Uhr    0 Kommentare

Noctua gibt bekannt, dass sämtliche seiner aktuellen Multi-Sockel CPU-Kühler für den Desktop-Bereich ab sofort inklusive Montageteilen für den AM4-Sockel von AMDs Ryzen Prozessoren ausgeliefert werden. Bereits seit der Vorstellung der AM4-Plattform Anfang 2017 bietet Noctua seine dedizierten SE-AM4 Modelle sowie kostenlose Upgrade-Kits an. Durch die Aktualisierung der bestehenden Multi-Sockel Modelle können Kunden diese nun ohne die Bestellung zusätzlicher Montage-Sets auf sämtlichen aktuellen Mainstream-Sockeln verwenden. Da die empfohlenen Verkaufspreise der Kühler unverändert bleiben, ist die Aktualisierung für die Kunden mit keinerlei Mehrkosten verbunden.

Folgende Kühler-Modelle wurden aktualisiert und werden nun inklusive SecuFirm2 Montageteilen für AM4 ausgeliefert: NH-C14S, NH-D15, NH-D15S, NH-D9L, NH-L9x65, NH-U12S, NH-U14S, NH-U9S. Neben AM4 unterstützen die Modelle weiterhin auch Intel LGA2066, LGA2011, LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150 sowie die AMD Sockel der vorherigen Generation (AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1/FM2/FM2+). Somit sind die Kühler nun ab Werk mit sämtlichen aktuellen Mainstream-Plattformen kompatibel.

Da Noctua bereits vor einigen Monaten mit der Auslieferung der aktualisierten Versionen inklusive AM4-Unterstützung begonnen hat, handelt es sich bei der aktuell im Verkauf befindlichen Ware bereits um die aktualisierten Versionen. Im unwahrscheinlichen Fall, dass Kunden dennoch alte Ware ohne AM4-Unterstützung erhalten, können sie kostenlose Upgrade-Kits über Noctuas Webseite beziehen.

Quelle: Nocuta PR - 20.02.2019, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #ASUS   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikchip   #Grafikkarte   #Intel   #Lüfter   #MSI   #Notebook   #Nvidia   #Prozessor   #Radeon   #Software   #SSD   #USB 

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.