NEWS / Quake II RTX Update und Halo Reach Game-Ready-Treiber
28.11.2019 07:30 Uhr    0 Kommentare

Nvidia veröffentlicht das Update 1.2 für das Raytracing-Remaster des 1997er Klassikers Quake II RTX, das die Grafikqualität noch einmal verbessert. Außerdem erscheint ein neuer Game-Ready-Treiber für Halo: Reach, der Unterstützung für die Image-Sharpening-Funktion in OpenGL- und Vulkan-Spielen bietet. Spieler, die Quake II RTX auf Steam bereits besitzen, erhalten das Update 1.2 automatisch oder es kann hier heruntergeladen werden. Die neueste Version von Quake II RTX enthält mehrere Elemente, die die Bildqualität in dem Spiel nochmal verbessern:

  • Aktualisierung von über 400 Texturen, die die allgemeine Bildqualität anheben.
  • Realistische Wiedergabe von Wasser im Spiel mit der Darstellung von Lichtbrechungen (God Rays) unter Wasser.
  • Echtzeit-Raytracing-Grafiken werden auf Sicherheitsmonitoren und anderen Displays im Spiel angezeigt, um ein immersives Erlebnis zu bieten.
  • Wiedergabe von rekursiven Reflexionen auf ausgewählten Oberflächen, wodurch ein Spiegelsaal-Effekt entsteht.
  • Verbesserte Darstellung von Glas, Reflexionen und Lichtbrechungen sowie optionale Einstellungsmöglichkeiten für die Darstellung von Glas im Spiel.
  • Zahlreiche Änderungen und Verbesserungen an Entrauschungs- und anderen Rendering-Funktionen, Verbesserung der Bildqualität in allen Ebenen und deutliche Qualitätsverbesserung in bestimmten Szenen.

Nvidias neuer Game-Ready-Treiber für Halo: Reach optimiert das Spielerlebnis gleich zum PC-Release der Halo: Master Chief Collection. Der neue Treiber bietet außerdem Unterstützung für das Control Panel Image Sharpening Tool für OpenGL- und Vulkan-Spiele. Image Sharpening ermöglicht es GeForce-Spielern, die Klarheit und Schärfe in Spielen zu verbessern sowie die Skalierung und Schärfe zu erhöhen. Mit diesem neuen Game-Ready-Treiber können Spieler diese Funktion in praktisch jedem verfügbaren Spiel nutzen.

Quelle: Nvidia PR - 26.11.2019, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3070 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3070 Ti X3 OC

INNO3D ist für extravagante Grafikkarten bekannt und so ist auch die RTX 3070 Ti X3 OC ein Custom Design mit Overclocking ab Werk, aber ohne LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Test des Boliden.

ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic

ROCCAT bietet die Vulcan TKL Pro Tastatur ab sofort auch in der Farbversion Arctic White an. Wir haben uns das kompakte Tenkeyless-Format mit Titan Optical Switches im Praxistest ganz genau angesehen.

Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC

Mit der Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G haben wir heute eine RTX 3080 Ti Grafikkarte mit Overclocking ab Werk im Test, die zudem mit leistungsstarker Kühlung RGB-Beleuchtung punktet. Mehr dazu im ausführlichen Test.

Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X

Das Opus X von Razer ist ein neues kabelloses Bluetooth-5.0-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und niedriger Latenz. Mehr zur Mercury-Version des Opus X erfahren Sie in unserem Praxistest.