NEWS / Quake II RTX Update und Halo Reach Game-Ready-Treiber
28.11.2019, 07:30 Uhr    0 Kommentare

Nvidia veröffentlicht das Update 1.2 für das Raytracing-Remaster des 1997er Klassikers Quake II RTX, das die Grafikqualität noch einmal verbessert. Außerdem erscheint ein neuer Game-Ready-Treiber für Halo: Reach, der Unterstützung für die Image-Sharpening-Funktion in OpenGL- und Vulkan-Spielen bietet. Spieler, die Quake II RTX auf Steam bereits besitzen, erhalten das Update 1.2 automatisch oder es kann hier heruntergeladen werden. Die neueste Version von Quake II RTX enthält mehrere Elemente, die die Bildqualität in dem Spiel nochmal verbessern:

  • Aktualisierung von über 400 Texturen, die die allgemeine Bildqualität anheben.
  • Realistische Wiedergabe von Wasser im Spiel mit der Darstellung von Lichtbrechungen (God Rays) unter Wasser.
  • Echtzeit-Raytracing-Grafiken werden auf Sicherheitsmonitoren und anderen Displays im Spiel angezeigt, um ein immersives Erlebnis zu bieten.
  • Wiedergabe von rekursiven Reflexionen auf ausgewählten Oberflächen, wodurch ein Spiegelsaal-Effekt entsteht.
  • Verbesserte Darstellung von Glas, Reflexionen und Lichtbrechungen sowie optionale Einstellungsmöglichkeiten für die Darstellung von Glas im Spiel.
  • Zahlreiche Änderungen und Verbesserungen an Entrauschungs- und anderen Rendering-Funktionen, Verbesserung der Bildqualität in allen Ebenen und deutliche Qualitätsverbesserung in bestimmten Szenen.

Nvidias neuer Game-Ready-Treiber für Halo: Reach optimiert das Spielerlebnis gleich zum PC-Release der Halo: Master Chief Collection. Der neue Treiber bietet außerdem Unterstützung für das Control Panel Image Sharpening Tool für OpenGL- und Vulkan-Spiele. Image Sharpening ermöglicht es GeForce-Spielern, die Klarheit und Schärfe in Spielen zu verbessern sowie die Skalierung und Schärfe zu erhöhen. Mit diesem neuen Game-Ready-Treiber können Spieler diese Funktion in praktisch jedem verfügbaren Spiel nutzen.

Quelle: Nvidia PR - 26.11.2019, Autor: Patrick von Brunn

 #Apple   #Apps   #Benchmark   #Crucial   #Gaming   #Gehäuse   #Gigabyte   #Internet   #MSI   #Notebook   #NVMe   #PCIe   #Prozessor   #Razer   #SLC-Cache   #Smartphone   #Software   #SSD   #Windows 

PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB

Mit der AORUS NVMe Gen4 SSD bietet Gigabyte eine PCI Express 4.0 SSD mit satten 2.000 GB an. Wir haben den Boliden auf einem AMD Ryzen Threadripper System von den Ketten gelassen!

ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti

Nvidias GTX-16-Familie umfasst mittlerweile mehrere Grafikchips. Wir haben uns die GTX 1660 Ti von ZOTAC im Test genauer angesehen und mit den neuen SUPER-Modellen verglichen.

KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX im Test
KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX im Test
KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX

Die GeForce GTX 1660 SUPER EX von KFA2 bietet einfaches 1-Click-OC und basiert auf der Turing-Architektur. Wie sich der Sprössling im Praxistest schlagen kann, lesen Sie hier im Review.

Crimson Canyon: Intel NUC Kit NUC8i3CYSM
Crimson Canyon: Intel NUC Kit NUC8i3CYSM
Intel NUC Kit NUC8i3CYSM

Das NUC Kit NUC8i3CYSM von Intel kommt mit 8th Gen Dual-Core-CPU, 8 GB RAM und 1 TB HDD zum Käufer. Wir haben zudem den Vergleichstest mit einer SSD unternommen. Weitere Infos im Test.