NEWS / CES: XPG SSD-Prototypen erreichen 7000 MB/s
08.01.2020 19:00 Uhr    1 Kommentar

ADATA präsentiert aktuell auf der CES in Las Vegas Prototypen seiner neuen PCIe Gen4 Solid State Drives. Diese drei unter den Projektnamen SAGE, INDIGO und PEARL vorgestellten SSDs unterstreichen das Bestreben von XPG, verschiedensten Anwendern ein komplettes Line-Up an SSDs der nächsten Generation zu bieten – je nach Bedarf und Budget. Interessierte CES-Besucher können in Las Vegas noch bis zum 10.1.2020 den XPG Stand im Venetian Hotel, Raum Titian 2206, besuchen.

Prototyp

Prototyp

Die gezeigten Prototypen der SSDs überzeugen mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 7000 MB pro Sekunde und Schreibgeschwindigkeiten bis zu 6000 MB pro Sekunde. Sie unterstützen außerdem NVMe 1.4 und die neuesten AMD-Plattformen mit PCIe Gen4. Die neuen Drives sollen außerdem deutlich weniger Hitze produzieren und noch energieeffizienter arbeiten. XPG plant die neuen PCIe Gen4 SSDs bis zur 2. Jahreshälfte 2020 auf den Markt zu bringen. Genauere Informationen sind derzeit noch nicht bekannt.

Prototyp Benchmark

Prototyp Benchmark

Quelle: XPG PR - 08.01.2020, Autor: Patrick von Brunn

#ADATA  #CES  #NVMe  #PCIe  #SSD  #XPG 

ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic

ROCCAT bietet die Vulcan TKL Pro Tastatur ab sofort auch in der Farbversion Arctic White an. Wir haben uns das kompakte Tenkeyless-Format mit Titan Optical Switches im Praxistest ganz genau angesehen.

Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC

Mit der Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G haben wir heute eine RTX 3080 Ti Grafikkarte mit Overclocking ab Werk im Test, die zudem mit leistungsstarker Kühlung RGB-Beleuchtung punktet. Mehr dazu im ausführlichen Test.

Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X

Das Opus X von Razer ist ein neues kabelloses Bluetooth-5.0-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und niedriger Latenz. Mehr zur Mercury-Version des Opus X erfahren Sie in unserem Praxistest.

Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ RX 6800

Mit der NITRO+ Radeon RX 6800 von Sapphire haben wir eine weitere Radeon-Grafikkarte mit RDNA 2 im Test. Der Bolide bieten Triple-Slot-Kühlung und Overclocking ab Werk. Mehr dazu in unserem Test.