NEWS / Creative Sound BlasterX AE-5 Plus Pure Edition vorgestellt
Limitierte Soundkarte in Metallic-Weiß
29.05. 06:30 Uhr    0 Kommentare

Creative bietet mit der neuen Sound BlasterX AE-5 Plus Pure Edition die Möglichkeit, Gaming-Systemen eine noch edlere Ästhetik zu verleihen. Erhältlich ist die Pure-Edition in einer limitierten Auflage, die durch das spezielle Design Gamern ermöglicht, jeden PC hinsichtlich Optik und Sound zu verbessern. Die hübsche Creative-Soundkarte ist in einem eleganten Metallic-Weiß gehalten und wird mit vier individuell anpassbaren RGB-LED-Streifen geliefert, die das Aurora Reactive Lighting-System von Creative noch mehr zur Geltung bringen. Mit einem Spektrum aus 16,8 Millionen Farben bietet es Gamern die kreative Freiheit, um das optimale Gaming-System mit eindrucksvollem Sound und auffälligen Lichteffekten zu bauen.

Sound BlasterX AE-5 Plus Pure Edition

Sound BlasterX AE-5 Plus Pure Edition

Wie das vor einem Monat vorgestellte Modell Sound BlasterX AE-5 Plus, unterstützt die Pure Edition Dolby Digital Live sowie die DTS Connect-Kodierung und bietet damit mehr Optionen für die Übertragung an externe Audiogeräte. Außerdem ist das Modell mit der neuesten Sound Blaster Command-Software kompatibel, die sich durch eine benutzerfreundlichere Oberfläche und unkomplizierte Einstellungen zur Individualisierung auszeichnet. Die AE-5 Plus Pure Edition produziert bis zu 32-Bit-384kHz-Wiedergabe mit 122dB SNR, Ultra-Low-Verzerrung und Jitter-Eliminierung.

Die Sound BlasterX AE-5 Plus Pure Edition kostet 189,99 Euro und ist auf Creative.com erhältlich.

Quelle: Creative PR - 28.05.2020, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Apple   #ASUS   #Audio   #Display   #Gamer   #Gaming   #Grafikkarte   #Hardware   #Intel   #Lüfter   #Mac   #Notebook   #Prozessor   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #Technologie   #USB 

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.