NEWS / Stealth 15M: MSI kündigt Notebooks mit 11. Core-Generation an
Erstes Gerät der Familie kommt mit Intel Core i7-1185G7
10.09. 12:00 Uhr    0 Kommentare

Mit dem Stealth 15M kündigt MSI den ersten Gaming-Laptop an, der mit dem Intel Core Prozessor der 11. Generation ausgestattet ist. Basierend auf der neuesten Generation der mobilen PC-Prozessoren von Intel, verbindet der Stealth 15M starke Gaming-Leistung mit modernem Lifestyle: 16 mm dünn und 1,69 kg leicht begleitet der Stealth 15M bequem durch den ganzen Tag. Der Core i7-1185G7 Prozessor und die GeForce RTX- oder GeForce GTX-Grafik mit Max-Q Design liefern passende Grafikpower. Die hohe Energieeffizienz der Recheneinheiten sorgt für zuverlässige Verfügbarkeit auch abseits einer Steckdose. In der freien Zeit oder am Abend spielen die Komponenten dann ihre Rechenleistung aus, um die neuesten Top-Games erleben zu lassen.

Mit der neuen Intel-Plattform bietet der Stealth 15M zudem einige Technik-Neuheiten: Die M.2 SSD kann jetzt beispielsweise per PCIe-Gen-4-Schnittstelle ihre Daten direkt zum Prozessor übertragen. Gegenüber der Vorgängergeneration bringt die neueste PCI-Express-Generation die doppelte Bandbreite und Datenraten von bis zu 7,88 GByte/s mit. Die Thunderbolt 4-Schnittstelle bietet wiederum den fortschrittlichsten Anschluss von Peripheriegeräten: Über eine Buchse lassen sich externe Monitore und Speicher anschließen, aber auch externe Geräte oder der Laptop selbst mit bis zu 100-Watt-Eingangsleistung laden. Der Anschluss im USB-Typ-C-Format wartet dazu auch mit USB-4.0- und DisplayPort-Kompatibilität auf.

MSI Stealth 15M

MSI Stealth 15M

Auch rasanteste Spielaction kommt auf dem 15,6-Zoll-Wide-View-Bildschirm dank 144-Hz-Technik verzögerungsfrei zur Geltung. Beim Gaming setzt sich auch die beleuchtete Tastatur mit wählbarer RGB-Farbe in Szene, während die starke Cooler Boost 5 Kühlung mit gleich zwei Lüftern und aufwändiger Heatpipe-Technik dafür sorgt, dass die starke Hardware trotz des extra schlanken Maße des Aluminium-Gehäuses ihre Leistung maximal ausspielen kann.

Gamer, die viel unterwegs sind, können sich den MSI Stealth 15M schon einmal auf den Wunschzettel schreiben. Die ersten Geräte werden im Laufe des Oktobers zu Preisen ab voraussichtlich 1.749 Euro (UVP) im Handel verfügbar sein. Als Highlight wird dann neben dem beliebten Carbongrau bei einer Special Edition auch edles Pure White zur Auswahl stehen.

Quelle: MSI PR - 07.09.2020, Autor: Patrick von Brunn
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.