NEWS / ASUS kündigt den TUF Gaming AX5400 Router an
Wi-Fi 6 Router ab sofort für 159,95 Euro erhältlich
09.08.2021 06:00 Uhr    0 Kommentare

ASUS kündigte den TUF Gaming AX5400 an, einen leistungsstarken und robusten Wi-Fi 6 Gaming-Router. Der Dual-Band TUF Gaming AX5400 bietet eine kombinierte Gesamtbandbreite von bis zu 5400 Mbit/s mit einer bis zu 80 % größeren Signalabdeckung im Vergleich zu früheren Generationen, was ihm eine Flexibilität für den Einsatz Zuhause verleiht. Für eine schnelle und stabile Netzwerkverbindung beim Gaming bietet der TUF Gaming AX5400 Link Aggregation sowohl für WAN- als auch für LAN-Verbindungen und damit echte kabelgebundene End-to-End-Konnektivität mit 2 Gbit/s für Internetverbindungen und Netzwerkgeräte.

Der TUF Gaming AX5400 ist einfach zu bedienen und verfügt über drei Gaming-Modi für PC-, Konsolen- und Mobile-Gaming. Dank flexibler Quality of Service (QoS)-Einstellungen eignet er sich hervorragend für den Einsatz im Home Office oder für das Lernen zu Hause. Wi-Fi 6 im TUF Gaming AX5400 sorgt nicht nur für höhere Geschwindigkeiten, sondern auch für eine bis zu 4-fache Steigerung der Netzwerkkapazität und eine bis zu 80-prozentige Verbesserung der Abdeckung. Er nutzt OFDMA, eine Technologie in Wi-Fi 6, die eine höhere Signalreichweite als Wi-Fi 5 erlaubt. Der TUF Gaming AX5400 verfügt außerdem über eine 4×4 MU-MIMO-Konfiguration und separate 2,4-GHz- und 5-GHz-Antennen, um Interferenzen zu reduzieren, sowie über weitere Verbesserungen wie Beamforming, das das Signal für eine zuverlässigere Abdeckung auf jedes Gerät fokussiert. Für eine vollständige Abdeckung selbst in den größten Häusern unterstützt der TUF Gaming AX5400 auch AiMesh, so dass er als Teil eines Whole-Home-Mesh-WiFi-Systems in Verbindung mit anderen AiMesh-kompatiblen ASUS-Routern verwendet werden kann.

ASUS TUF Gaming AX5400 Router

ASUS TUF Gaming AX5400 Router (Bildquelle: ASUS)

Für echte Multi-Gigabit-Leistung müssen sowohl WAN- als auch LAN-Verbindungen diese Geschwindigkeiten unterstützen. Der ASUS TUF Gaming AX5400 verfügt über Link Aggregation für die WAN- und LAN-Verbindung, indem zwei Gigabit-Ethernet-Ports virtuell miteinander verbunden werden und die Benutzer kabelgebundene Ethernet-Geschwindigkeiten von bis zu 2 Gbit/s für ihre Internetverbindung und ihre kabelgebundenen Netzwerkgeräte nutzen können. Dies ist besonders nützlich für Netzwerkgeräte mit hohem Bandbreitenbedarf wie NAS-Geräte und Desktop-PCs.

Der dedizierte Gaming-Port ermöglicht es Benutzern, jedes kabelgebundene Gaming-Gerät zu priorisieren, und Open NAT ermöglicht eine einfache dreistufige Portweiterleitung. Mobile Gamer können den Datenverkehr der Spiele mit einem Fingertipp in der ASUS Router App priorisieren. Für den Einsatz im Homeoffice ermöglicht QoS die Priorisierung von Tätigkeiten wie Konferenzgesprächen, während ASUS AiProtection Pro Sicherheit auf Unternehmensniveau für alle verbundenen Geräte bietet. Für das Lernen zu Hause ermöglicht die Kindersicherung den Eltern, die Internetnutzung der Familie zu verwalten.

Der TUF Gaming AX5400 wurde entwickelt, um maximale WiFi-Leistung mit herausragender Zuverlässigkeit zu liefern. Belüftungsöffnungen befinden sich an der Unterseite, den Seiten und der Oberseite, um den Luftstrom zu erhöhen, und das doppelte Aluminium-Kühlkörperdesign verbessert die Kühlung für mehr Stabilität. Feste Antennen und Anschlussprotektoren aus Metall erhöhen die physische Beständigkeit, und der TUF Gaming AX5400 wird strengen Qualitätstests unterzogen, um einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten.

Der ASUS TUF Gaming AX5400 Router ist ab sofort für eine unverbindlichen Preisempfehlung von 159,95 Euro verfügbar.

Quelle: ASUS PR - 29.07.2021, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 4090 iCHILL X3

Nachdem wir die RTX 4090 SG (1-Click OC) von KFA2 bereits auf Herz und Nieren geprüft haben, folgt mit der INNO3D RTX 4090 iCHILL X3 ein weiterer Ada Lovelace Bolide mit Overclocking ab Werk ins Testlab.

Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO 2 TB

Auf der diesjährigen gamescom in Köln präsentierte Samsung seine neue SSD 990 PRO, die extreme sequentielle Performance bis zu 7.450 MB/s bietet. Wir haben uns im Praxistest das Modell mit 2 TB genau angesehen.

KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 RTX 4080 SG 16 GB

Nach dem Ada Lovelace Startschuss in Form der RTX 4090, baut Nvidia sein Portfolio an RTX-40-GPUs weiter aus. Wir haben pünktlich zum heutigen Launch die KFA2 GeForce RTX 4080 SG (1-Click OC) mit 16 GB VRAM im Test.

11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
UHS-II U3 SD-Karten, 64/128 GB

Wir haben uns elf flotte UHS-II U3 SD-Karten mit 64 und 128 GB ins Testlab eingeladen und auf Herz und Nieren geprüft. Die Testprobanden bieten extreme Geschwindigkeiten von bis zu 300 MB/s lesend. Mehr in unserem Praxistest!