NEWS / Razer enthüllt die ultraleichte DeathAdder V3 Pro
Neuauflage der legendären DeathAdder-Reihe
11.08.2022 18:00 Uhr    0 Kommentare

Razer kündigt die neue DeathAdder V3 Pro an, die neueste Version von Razers meistverkauftem Maus-Lineup. Erstmals im Jahr 2006 auf den Markt gebracht und bisher weltweit über 15 Millionen Mal verkauft, ist die gefeierte DeathAdder die beliebteste Gaming-Maus von Razer, der einige der besten E-Sportler vertrauen. Bequeme Rillen mit einer schmaleren Wölbung an den Seiten sorgen für besseren Halt und Grip und bieten eine verbesserte ergonomische Form für mehr Komfort, Taktilität und leichtes Handling. Darüber hinaus wurden das Scrollrad, die Tasten und die Handballenstütze erhöht, um die Zugänglichkeit zu verbessern. Die ikonische und minimalistische ergonomische Form wurde durch Feedback von Top-E-Sport-Profis weiter verbessert und ist jetzt sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich und wiegt nur 63 bzw. 64 Gramm.

Die DeathAdder V3 Pro ist mehr als 25 % leichter als ihr Vorgänger, bietet eine Akkulaufzeit von bis zu 90 Stunden und lässt sich mit dem mitgelieferten Razer Speedflex-Ladekabel einfach über USB Typ C aufladen. Das Herzstück der DeathAdder V3 Pro ist der Focus Pro 30K Optical Sensor mit einer Auflösungsgenauigkeit von 99,8 %. Dieser leistungsstarke neue Sensor ist mit einer Reihe von KI-Funktionen wie Smart Tracking, Motion Sync und Asymmetric Cut-off ausgestattet. Die DeathAdder V3 Pro ist außerdem mit Razers Optical Mouse Switches Gen-3 ausgestattet, um kein unbeabsichtigtes Doppelklicken und keine Entprellverzögerung zu verursachen. Diese ultraschnellen und zuverlässigen optischen Schalter sind für 90 Millionen Klicks ausgelegt.

Die legendäre Razer DeathAdder-Reihe wurde neu aufgelegt.

Die legendäre Razer DeathAdder-Reihe wurde neu aufgelegt. (Bildquelle: Razer)

Ausgestattet mit HyperSpeed Wireless, Razers proprietärer Wireless-Technologie, die bis zu 25 % schneller ist als andere Wireless-Technologien, ist die DeathAdder V3 Pro auch mit Razers neuer HyperPolling Wireless-Technologie kompatibel. Die DeathAdder V3 Pro unterstützt nativ eine Abfragerate von 1.000 Hz bei Abfrageintervallen von 1 ms. Mit dem Razer HyperPolling Wireless Dongle fragt die DeathAdder V3 Pro kabellos in Abfrageintervallen von 0,25 ms ab, mit 4-mal häufigeren Abfragen als zuvor, viermal schneller als Standard-Abtastraten.

Der Ende Juli eingeführte Razer HyperPolling Wireless Dongle ist der erste kabellose Maus-Dongle, der eine echte kabellose Polling Rate von 4.000 Hz erreichen kann. Dieser Dongle steht für ungehinderte kabellose Signale und ist in der Lage, die Abfrageraten automatisch umzuschalten, um ein besseres Turnier-Spielerlebnis zu ermöglichen. Der HyperPolling Wireless Dongle unterstützt sowohl die DeathAdder V3 Pro und Viper V2 Pro als auch zukünftige kompatible Mäuse und wird über Razer Synapse verwaltet, um die Verwendung zu vereinfachen und Spielprofile zu definieren.

Die neu Razer DeathAdder V3 Pro ist ab sofort für 159,99 Euro (UVP) erhältlich. Den Razer HyperPolling Wireless Dongle bekommt man ab 34,99 Euro (UVP). Das Bundle aus Razer DeathAdder V3 Pro + Razer HyperPolling Wireless Dongle ist ab 177,50 Euro (UVP) exklusiv auf Razer.com vorbestellbar.

Quelle: Razer PR - 11.08.2022, Autor: Patrick von Brunn
CHERRY G80-3000N und MX 10.0N RGB Test
CHERRY G80-3000N und MX 10.0N RGB Test
CHERRY G80-3000N und MX 10.0N RGB

Der deutsche Tastatur-Spezialist Cherry, hat ein breites Portfolio an Tastaturen, unter anderem auch für Spieler. Wir testen mit der CHERRY G80-3000N und der CHERRY MX 10.0N RGB zwei Vertreter.

Der Bob Mini Geschirrspüler im Test
Der Bob Mini Geschirrspüler im Test
Bob Mini Geschirrspüler

Heute ein Review der etwas anderen Art: Der autonome Eco-Kompakt-Geschirrspüler „Bob“ ist Made in France und stammt von Hersteller Daan Tech. Wir haben den kompakten Geschirrspüler für euch in den Praxiseinsatz geschickt.

KFA2 und ZOTAC: GeForce RTX 4070 Ti im Test
KFA2 und ZOTAC: GeForce RTX 4070 Ti im Test
SG 1-Click OC / AMP Ext AIRO

Nachdem die RTX 4080 mit 12 GB von Nvidia selbst gestrichen wurde, erscheint zur CES in Las Vegas der Ersatz: Die GeForce RTX 4070 Ti auf Basis der AD104-GPU. Wir haben vorab zwei Custom-Designs getestet.

INNO3D GeForce RTX 4080 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 4080 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 4080 iCHILL X3

Mit der RTX 4080 iCHILL X3 haben wir heute ein weiteres Custom-Design auf Basis der abgespeckten AD103-300-GPU im Test. Wie sich der Bolide von INNO3D in der Praxis schlägt, lesen Sie hier ausführlich.