NEWS / Samsung bringt Galaxy Watch5 und Watch5 Pro
Ab dem 26. August im Handel erhältlich
13.08. 10:00 Uhr    0 Kommentare

Samsung hat die Galaxy Watch5 und die Galaxy Watch5 Pro vorgestellt. Die neuen Modelle unterstützen Fitness- und Wellnessroutinen durch zugängliche Insights, fortschrittliche Funktionalitäten und höhere Leistung als das Vorgängermodell, so Samsung über die neuen Smartwatches in seiner Pressemitteilung. Die Galaxy Watch5 begleitet Menschen im Alltag, während die Galaxy Watch5 Pro bei ambitionierten Sportlern und Outdoor-Fans punktet. Beiden gemeinsam ist die Sensortechnologie, die die Fitness im Blick behält, sowie den Schlaf aufzeichnen kann und auf Wunsch entsprechende Trainingsvorschläge macht.

Die Galaxy Watch5 ist mit Samsungs BioActive Sensor ausgestattet, der das digitale Monitoring von Körper-Funktionswerten ermöglicht. Der BioActive Sensor, der erstmals in den Galaxy Watch4-Modellen eingesetzt wurde, kombiniert auf einem einzigen Chip drei unterschiedliche Sensoren: optische Herzfrequenz, elektrisches Herzsignal und bioelektrische Impedanzanalyse. Der BioActive Sensor kann so Messwerte zur Herzfrequenz, dem Blutsauerstoffgehalt und sogar dem Stresslevel liefern. Darüber hinaus können Blutdruck gemessen und EKG erstellt werden.

Mit einer vergrößerten Oberfläche und dem direkteren Kontakt zum Handgelenk im Vergleich zum Vorgängermodell, zeichnet die Galaxy Watch5 Körper-Funktionswerte jetzt genauer auf als die Galaxy Watch4. Der 3-in-1-BioActive-Sensor arbeitet in Kombination mit den anderen Sensoren der Galaxy Watch5-Serie.

Die neuen Galaxy Watch5 Modelle bieten leistungsfähige Sensortechnologie, personalisiertes Design und ein robustes Äußeres.

Die neuen Galaxy Watch5 Modelle bieten leistungsfähige Sensortechnologie, personalisiertes Design und ein robustes Äußeres. (Bildquelle: Samsung)

Die Galaxy Watch5 wurde für den alltäglichen Einsatz entwickelt und bietet ein ganzheitliches Erlebnis – auch jenseits der Auswertung von Trainingsdaten in den Erholungs- und Regenerationsphasen. Das Werkzeug zur Messung der Körperzusammensetzung (Body Composition) liefert eine Momentaufnahme des Allgemeinzustands ergänzt durch Angebote für personalisierte Workouts und das Tracken der Fortschritte. In den Ruhephasen liefern die Galaxy Watch5-Modelle Erholungs-Daten, einschließlich Puls-Daten nach Workouts mit hohem Ausdaueranteil und individuelle Empfehlungen für die Flüssigkeitszufuhr auf Basis des körpereigenen Flüssigkeitsverlusts.

Um das eigene Schlafverhalten besser zu verstehen, bieten Sleep Scores Einblick in die verschiedenen Schlafphasen, in das Schnarchverhalten und den Sauerstoffgehalt im Blut. Die Uhren bieten auch personalisiertes Schlaf-Coaching mit einem Schlafguide für einen ganzen Monat. Über die Integration in die SmartThings-Plattform steuert die Galaxy Watch5 Beleuchtung, Klimaanlagen und Fernseher entsprechend vorprogrammierter Einstellungen, um für eine angenehmere Schlafumgebung zu sorgen. Die verbesserte Sturzerkennung sorgt darüber hinaus dafür, dass ein Notfallkontakt benachrichtigt wird, wenn der Nutzer zu Hause stürzt oder z.B. aus dem Bett fällt.

Die Galaxy Watch5 verfügt über einen um 13 Prozent größeren Akku als das Vorgängermodell und bietet acht Stunden Schlafüberwachung mit nur acht Minuten Ladezeit. Dies ist 30 Prozent schneller als bei der Galaxy Watch4. Das Smartwatch-Display besteht erstmals aus Saphirglas, das 60 Prozent härter ist, was für eine höhere Widerstandsfähigkeit im Alltag sorgt. Das, im Vergleich zum Vorgängermodell stärkere Saphirglas ist noch widerstandsfähiger gegen Abnutzung und das robuste Titangehäuse schützt das Display mit der hervorstehenden Lünette. Mit Hilfe von One UI Watch4.5 kann das Gerät zudem komfortabler bedient werden, das Tippen geht leichter und es ist einfacher, Anrufe zu tätigen.

Die neue Galaxy Watch5 in der 44-mm-Version und Farbvariante Saphir.

Die neue Galaxy Watch5 in der 44-mm-Version und Farbvariante Saphir. (Bildquelle: Samsung)

Die Galaxy Watch5 Pro verfügt über den stärksten Akku einer Galaxy Watch. Er ist 60 Prozent leistungsfähiger als der der Galaxy Watch4. Zudem ist die Galaxy Watch5 Pro erstmals mit GPS-Features ausgestattet, die sich insbesondere an Outdoor-Enthusiasten richten. Mit Route Workout können Wanderrouten aufgezeichnet und mit Wanderfreunden in der Samsung Health-App geteilt werden. Es ist ebenfalls möglich, Wander- und Fahrradrouten herunterzuladen. Mit intuitiven Turn-by-turn Directions bleibt der Blick beim Radfahren und Wandern auf dem Weg und geht nicht auf die Karte. Mit der Track-back-Funktion finden Nutzer mit der Galaxy Watch5 Pro ganz einfach wieder dorthin zurück, wo sie gestartet sind.

Watch5 und Watch5 Pro im Vergleich

Wie die Bezeichnung bereits erahnen lässt, sind sich beide Modelle grundsätzlich sehr ähnlich, unterscheiden sich jedoch in wichtigen Eckpunkten. So wird zum Beispiel die Galaxy Watch5 Pro im hochwertigen Titangehäuse angeboten, während es bei der normalen Watch5 bei Aluminium bleibt. Auch bei der Farbwahl zieht Samsung eine Grenze zwischen beiden Varianten: Die Watch5 ist in den Farben Graphit, Saphir, Silver oder Pink Gold erhältlich und die Pro in Black Titanium und Gray Titanium.

Punkten kann die Watch5 Pro zudem mit einem leistungsfähigeren Akku, der mit 572 mAh Kapazität deutlich stärker gegenüber den 397 mAh der normalen Variante ist. Diverse GPS-Funktionen bleiben auch der Pro-Variante vorbehalten. Noch mehr Informationen zur Watch5-Serie und viele weitere Hintergrundinfos gibt es im idealo Magazin.

Die neuen Modelle Galaxy Watch5 und Watch5 Pro im direkten Vergleich.

Die neuen Modelle Galaxy Watch5 und Watch5 Pro im direkten Vergleich. (Bildquelle: idealo)

Preise und Verfügbarkeit

Die Galaxy Watch5 und Galaxy Watch5 Pro können seit dem 10. August vorbestellt werden und sind ab dem 26. August im Handel erhältlich. Die Galaxy Watch5 bietet ein modernes und minimalistisches Design und ist in der großen 44-mm-Variante in den Farben Graphit, Saphir und Silver erhältlich. In der kleineren 40-mm-Version sind die Farben Graphit, Pink Gold und Silver verfügbar. Die Preise der Galaxy Watch5 beginnen bei 299 Euro für die Bluetooth-Version und 349 Euro für die LTE-Version (44-mm Varianten kosten 329 bzw. 379 Euro).

Die Galaxy Watch5 Pro ist in den Farben Black Titanium und Gray Titanium mit einem 45-mm-Display zu Preisen ab 469 Euro für die Bluetooth-Version und 519 Euro für die LTE-Version erhältlich. Alle, die ihre Uhr selbst kreieren wollen, können das im Galaxy Watch5 Bespoke Studio auf samsung.com tun.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.