NEWS / KIOXIA präsentiert Flashspeicher im NextGen UFS-Format
Muster der 256-GB-Speichermodule sind ab sofort erhältlich
24.02. 19:00 Uhr    0 Kommentare

KIOXIA bietet ab sofort Muster der ersten Embedded-Flashspeicher im Universal Flash Storage (UFS)-Format und mit Unterstützung für MIPI M-PHY v5.04 an. Die neue Produktreihe setzt auf KIOXIAs 3D-Flashspeicher BiCS FLASH und ist in Kapazitäten mit 128 GB, 256 GB und 512 GB erhältlich. Durch die hohen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten sind die Geräte für eine Vielzahl mobiler Anwendungen geeignet, einschließlich für den Einsatz in aktuellen Smartphones.

Die neuen Speichermedien von KIOXIA basieren auf dem UFS-Format (MIPI M-PHY 5.0) der nächsten Generation, das eine theoretische Schnittstellengeschwindigkeit von bis zu 23,2 Gbit/s pro Lane (46,4 Gbit/s bei zwei Lanes) im HS-Gear5-Modus bietet. Die sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit des 256-GB-Speichers ist im Vergleich zu Speichern der vorherigen Generation5 um rund 90 Prozent beziehungsweise 70 Prozent höher, beim zufälligen Lesen und Schreiben sind es rund 35 Prozent beziehungsweise 60 Prozent. Die enorme Leistung der nächsten UFS-Generation sorgt auch für mehr Performanz und Nutzerfreundlichkeit bei aktuellen Smartphones sowie anderen Produkten der 5G-Ära und darüber hinaus.

„Die Evolution des UFS-Standards wird die Leistungsfähigkeit und die Kapazitäten mobiler Next-Generation-Anwendungen wie Smartphones erhöhen. Mit diesem branchenweit ersten UFS-Embedded-Flashspeicher unterstreicht KIOXIA ein weiteres Mal seine Führungsposition und sein Engagement bei der Entwicklung von UFS-Speichern.“

Axel Stoermann, Vice President Memory Marketing & Engineering bei der KIOXIA Europe GmbH

Quelle: KIOXIA PR - 24.02.2022, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.