NEWS / Western Digital stellt WD_BLACK SN770 NVMe SSDs vor
PCIe Gen4 SSD für passionierte Gamer und PC-Builder
08.02. 12:00 Uhr    0 Kommentare

Hersteller Western Digital erweitert sein WD_BLACK Portfolio um die SN770 NVMe SSD, die nach Unternehmensangaben im Vergleich zur Vorgänger-Generation (WD_BLACK SN750 SE SSD) bis zu 40 Prozent mehr Leistung und eine um bis zu 20 Prozent verbesserte Energieeffizienz bei maximaler Geschwindigkeit bietet. Die neue SN770 ist hierzu mit einer PCIe Gen4-Schnittstelle (abwärtskompatibel) ausgestattet, die Lesegeschwindigkeiten von maximal 5.150 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von 4.850 MB/s möglich macht (nur in 1TB / 2TB Modellen). Als Technologie verwendet das Drive 3D-NAND TLC von KIOXIA (BiCS5; 112 Layer) und einen eigenen WD-Controller. Die Performanceangaben gelten unter Berücksichtigung des SLC-Caches.

Die SSD ist eine gute Wahl für alle, die auf Gen4 upgraden oder das Maximum aus ihren Gen3-Systemen herausholen möchten. Das neue Mitglied der WD_BLACK Familie richtet sich an Gaming-Enthusiasten und PC-Builder gleichermaßen.

„Immer mehr Nutzer wollen ihre Gaming-Systeme auf PCIe Gen4 aufrüsten. Für ein solches Upgrade ist die richtige Wahl verlässlicher und hochleistungsfähiger Lösungen besonders wichtig. Die neue WD_BLACK SN770 NVMe SSD macht auch Hobby-Gamern und Enthusiasten die Gen4-Technologie zugänglich und hilft ihnen dabei, schneller ins Spiel einzusteigen sowie ein optimales Gameplay zu erhalten.“

Ruben Dennenwaldt, Senior Product Marketing Manager EMEA

WD_BLACK SN770 NVMe SSD

WD_BLACK SN770 NVMe SSD (Bildquelle: Western Digital)

Die WD_BLACK SN770 NVMe SSD ist ab sofort im Online-Shop von Western Digital, bei ausgewählten Einzel- sowie Onlinehändlern und Vertriebspartnern für einen UVP von 66,99 bis 402,99 Euro erhältlich. Sie ist in unterschiedlichen Kapazitäten von 250 GB, 500 GB, 1 TB und 2 TB verfügbar. Zum Verkaufsstart bietet Western Digital im Online-Shop alle SN770 NVMe SSDs mit 1 TB oder 2 TB Speicher im Bundle mit einem exklusiven WD_BLACK T-Shirt an – solange der Vorrat reicht. Die Garantiezeit beträgt fünf Jahre.

Quelle: Western Digital PR - 03.02.2022, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.