NEWS / ASUS kündigt neue RX 6500 XT Grafikkarten an
Zwei neue Modelle ab 19. Januar verfügbar
11.01. 06:30 Uhr    0 Kommentare

ASUS hat die Dual Radeon RX 6500 XT und TUF Gaming Radeon RX 6500 XT Grafikkarten angekündigt. Die Dual Radeon RX 6500 XT verwendet ein kompaktes Zwei-Slot-Design, das problemlos in ebenso kompakte Small-Form-Factor-Gehäuse passt. Mit dem ASUS-exklusiven Axial-Tech-Lüfterdesign und einer Leistungsaufnahme von 85 Watt ist diese Karte so konzipiert, dass sie sich ohne übermäßige Hitze oder Geräusche in ein Gehäuse einfügt.

Barriereringe um den Lüfter leiten den Luftstrom direkt zum Kühlkörper, so dass die GPU auch unter Last kühl bleibt. Bei geringerer Belastung schaltet die Null-Dezibel-Technologie die Lüfter für einen leisen Betrieb komplett ab und dreht nur dann auf, wenn die GPU-Temperatur 60° C erreicht. Eine dezente RGB-Beleuchtung auf dem Gehäuse und eine Aluminium-Backplate verleihen der Karte trotz des niedrigeren Preises im Vergleich zu ihren höherwertigen Modellen einen Premium-Charakter.

Für eine leistungsfähigere Grafikkarte bietet ASUS die TUF Gaming Radeon RX 6500 XT an. Mit einem 2,7-Slot-Kühlkörper und zwei Axial-Tech-Lüftern kann sie niedrigere Temperaturen als die Dual RX 6500 XT erreichen, während sie ein ähnliches Geräuschniveau beibehält und ein Energiekonzept mit 90 Watt für eine etwas höhere dauerhafte GPU-Taktfrequenz ermöglicht. Dank eines dualen BIOS können Benutzer die TUF Gaming-Karte auch in den Q-Modus schalten, der einen leisen Betrieb bevorzugt.

Die TUF Gaming Radeon RX 6500 XT-Grafikkarte zeichnet sich durch ein elegantes und geradlinig gestaltetes Design aus, das mit der Aura-RGB-Beleuchtung des TUF-Logos das Herzstück bildet. Die Aura-Sync-Kompatibilität gibt den Benutzern die Freiheit, die Beleuchtung der Karte an den Rest des Systems anzupassen, während die Aluminium-Backplate ein wenig von dem zusätzlichen TUF-Geist zeigt. Der belüftete Rand der Backplate lässt Luft durch den Kühlkörper strömen und sorgt so für optimale Kühlung. Und wie bei anderen TUF Gaming-Produkten werden auch bei der TUF Gaming Radeon RX 6500 XT-Grafikkarte Kondensatoren in Militärqualität verwendet und strengen Tests unterzogen, um Haltbarkeit und Langlebigkeit zu gewährleisten.

Die ASUS TUF Gaming Radeon RX 6500 XT ist ab dem 19. Januar 2022 für eine UVP von 334 Euro erhältlich, die Dual Radeon RX 6500 XT wird zu einem UVP von 299 den Besitzer wechseln.

Quelle: ASUS PR - 10.01.2022, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 4090 iCHILL X3

Nachdem wir die RTX 4090 SG (1-Click OC) von KFA2 bereits auf Herz und Nieren geprüft haben, folgt mit der INNO3D RTX 4090 iCHILL X3 ein weiterer Ada Lovelace Bolide mit Overclocking ab Werk ins Testlab.

Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO 2 TB

Auf der diesjährigen gamescom in Köln präsentierte Samsung seine neue SSD 990 PRO, die extreme sequentielle Performance bis zu 7.450 MB/s bietet. Wir haben uns im Praxistest das Modell mit 2 TB genau angesehen.

KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 RTX 4080 SG 16 GB

Nach dem Ada Lovelace Startschuss in Form der RTX 4090, baut Nvidia sein Portfolio an RTX-40-GPUs weiter aus. Wir haben pünktlich zum heutigen Launch die KFA2 GeForce RTX 4080 SG (1-Click OC) mit 16 GB VRAM im Test.

11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
UHS-II U3 SD-Karten, 64/128 GB

Wir haben uns elf flotte UHS-II U3 SD-Karten mit 64 und 128 GB ins Testlab eingeladen und auf Herz und Nieren geprüft. Die Testprobanden bieten extreme Geschwindigkeiten von bis zu 300 MB/s lesend. Mehr in unserem Praxistest!