NEWS / Sapphire PULSE RX 6500 XT ab sofort erhältlich
Aktueller Straßenpreis bei 380 Euro
25.01. 12:15 Uhr    0 Kommentare

Grafikkartenspezialist Sapphire hat seine neue Grafikkarte PULSE Radeon RX 6500 XT mit RDNA 2-Architektur angekündigt, welche für ein leises und effizientes Gaming in 1080p entwickelt wurde, so der Hersteller in seiner Pressemitteilung. Mit den für die PULSE-Reihe typischen roten Akzenten auf einem klassisch schwarzen und minimalistischen Kühlkörper ist sie der ideale Blickfang in jedem PC.

Die PULSE Radeon RX 6500 Grafikkarte zeichnet sich durch 1.024 Streamprozessoren, 16 Recheneinheiten (CUs) und 16 Ray Accelerators aus, die mit einem Boost-Takt von bis zu 2.825 MHz und einem Spieletakt von bis zu 2.685 MHz laufen. Der neueste, mit effektiven 18 Gbit/s getaktete 4 GB GDDR6-Speicher verfügt über die Infinity Cache Speichertechnologie mit 16 MB, die die Latenzzeit und den Energieverbrauch reduziert, und ermöglicht damit eine höhere Performance. Zur Unterstützung der neuesten erhältlichen Monitore ist die Karte mit zwei unterschiedlichen Ausgabeports ausgestattet: ein HDMI 2.1 und ein DisplayPort 1.4 mit DSC. Die TGP (Total Graphics Power) hat Sapphire auf 130 Watt angehoben.

Sapphire PULSE AMD Radeon RX 6500 XT

Sapphire PULSE AMD Radeon RX 6500 XT (Bildquelle: Sapphire)

Die PULSE Radeon RX 6500 XT verschafft dem Benutzer mit der Dual-X-Kühlung ein geräuscharmes Gamingerlebnis. Die beiden großen Lüfter drehen sich entgegen dem Uhrzeigersinn und lassen die Luft mit größerer Kapazität optimal über die Kühlkörper streichen. Mit der Intelligent Fan Control wird die Lüftergeschwindigkeit so gesteuert, dass Grafikprozessor, Speicher, PWM-IC und die übrigen Komponenten ihre niedrige Temperatur beibehalten, um Leistung und Lüftergeräusch gegeneinander auszubalancieren.

Bei einer Reihe von Spielen erhöht TriXX Boost die Framerate durch leichte Verringerung der Auflösung mithilfe der Software TriXX, die daraufhin mit AMD Radeon Image Sharpening entsprechend angepasst wird. Wählen Sie aus einer Reihe anpassbarer Auflösungen oder aus weiteren, benutzerdefinierten Auflösungen; dies ermöglicht eine deutlich detailliertere Kontrolle über den Kompromiss zwischen Qualität und Leistung.

Die neue Karte ist ab sofort lieferbar und bei ausgewählten Partnern weltweit im E-Commerce und Einzelhandel erhältlich. Der aktuelle Straßenpreis beträgt 380 Euro.

Quelle: Sapphire PR - 19.01.2022, Autor: Patrick von Brunn
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.