NEWS / Wie konvertiert man PDF in EPUB?
Unterschiede zwischen PDF und EPUB
08.05.2023 21:00 Uhr    0 Kommentare

Portable Document Format ist der Begriff hinter dem Akronym „PDF“. Ein Dateityp, der zum universellen Teilen und Präsentieren von Dokumenten verwendet wird. Heute erfahren wir, wie man PDF in EPUB umwandelt und welche Vorteile das letztere Format hat.

Das PDF-Format wurde von Adobe Systems im letzten Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts entwickelt. Seitdem hat es sich zu einem der beliebtesten Formate in der digitalen Welt entwickelt. Das EPUB hingegen ist nicht wie das PDF bekannt, aber es ist ein Format mit vielen interessanten Vorteilen.

Was ist EPUB?

EPUB ist ein Dateiformat für elektronische Bücher, das sich in den letzten Jahren zu einem sehr beliebten Standard entwickelt hat. Dieses Format wurde 2007 vom International Digital Publishing Forum (IDPF) geschaffen und entwickelt, um ein optimales Leseerlebnis auf allen Arten von elektronischen Geräten (Smartphones, Tablets, E-Reader usw.) zu bieten.

EPUB-Dateien sind sehr flexibel und können auf einer Vielzahl von Geräten und Anwendungen problemlos gelesen werden. Darüber hinaus passt sich der Inhalt von EPUB-Dateien automatisch an die Bildschirmgröße Ihres Geräts an, was ein viel angenehmeres Leseerlebnis ermöglicht. Weiterhin können eBooks im EPUB-Format nicht nur Text, sondern auch Bilder und interaktive Elemente wie Links und Fußnoten enthalten.

Unterschiede zwischen PDF und EPUB

PDF und EPUB sind beide weit verbreitete Dateiformate für digitale Dokumente. Es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede zwischen ihnen. PDF ist ein Dateiformat, das die Struktur und Formatierung der Originaldokumente beibehält und sich daher ideal zum Drucken und Teilen von Dokumenten mit anderen Benutzern eignet. PDF-Dateien sind sehr sicher und schwer zu ändern, daher werden sie für offizielle und vertrauliche Dokumente verwendet.

EPUB hingegen ist ein Dateiformat, das für die Veröffentlichung von E-Books und anderen Materialien entwickelt wurde, die auf Geräten wie Tablets, Smartphones und E-Readern gelesen werden können. Da sie auf den Bildschirm des Lesegeräts passen und einfach bearbeitet werden können, können sie auf mehreren Geräten gelesen werden. Es wird somit klar sein, dass EPUB-Dateien dynamischer als PDF-Dateien sind.

Außerdem haben EPUB-Dateien, wie wir später sehen werden, eine fortschrittlichere Inhaltsverwaltung als PDF-Dateien. Das bedeutet, dass Sie Ihr Buch viel besser organisieren und navigieren können, einschließlich der Möglichkeit, die Textgröße anzupassen oder die Schriftart an die Bedürfnisse jedes Lesers anzupassen.

Vorteile von EPUB gegenüber PDF

Durch die Konvertierung von PDF in EPUB profitieren Sie von einer Reihe interessanter Vorteile:

  • Anpassungsfähigkeit an verschiedene Bildschirme. EPUB-Dateien passen sich problemlos an Bildschirme unterschiedlicher Größe an. Der Leser wird dann in der Lage sein, ein viel angenehmeres Leseerlebnis zu genießen. Auf diese Weise können diese Dateien auf einer Vielzahl von Geräten und Plattformen gelesen werden. PDFs hingegen haben ein festes Layout und können auf kleineren Geräten aufgrund der Notwendigkeit des Zoomens und Scrollens schwierig zu lesen sein.
  • Zugänglichkeitsfunktionen. EPUB-Dateien verfügen über integrierte Barrierefreiheitsfunktionen, z.B. das Vorlesen von Text, das Ändern des Zeilenabstands, das Ändern der Hintergrund- und Textfarbe und das Vergrößern von Schriftarten. Sie sind daher ideal für Menschen mit Sehproblemen oder Legasthenie. PDF-Dateien beispielsweise fehlen diese zusätzlichen Funktionen.
  • Einfache Bearbeitung. EPUB-Dateien sind einfacher zu bearbeiten als PDF-Dateien. Dies liegt daran, dass EPUB für die Bearbeitung von E-Books erstellt wurde, während PDF als bildschirmlesbares Format konzipiert wurde. Ohne weiter zu gehen, erfordert die Bearbeitung von PDF-Dateien spezielle Werkzeuge, während die Bearbeitung von EPUBs mit einfachen Textbearbeitungswerkzeugen durchgeführt werden kann.
  • Dateigröße. Schließlich sind EPUB-Dateien kleiner als PDF-Dateien, was sie ideal für die Verteilung und den Download macht. Außerdem werden EPUB-Dateien auf jedem elektronischen Gerät schneller geladen als PDF-Dateien.
  • Bessere Navigation und Inhaltsorganisation. Das EPUB-Format ermöglicht es Lesern, das Inhaltsverzeichnis zu durchsuchen, nach Schlüsselwörtern zu suchen und Lesezeichen hinzuzufügen, um einfach zu bestimmten Seiten zurückzukehren. Das PDF-Format hingegen bietet zwar einige dieser Funktionen, ist in dieser Hinsicht jedoch vorwiegend weniger intuitiv und flexibel.
Mit Wondershare PDFelement wird beispielsweise PDF zu EPUB konvertiert.

Mit Wondershare PDFelement wird beispielsweise PDF zu EPUB konvertiert. (Bildquelle: Wondershare)

Ist es möglich, PDF in EPUB umzuwandeln?

Der beste Weg, um PDF in EPUB umzuwandeln und all diese Vorteile zu genießen, ist Wondershare PDFelement. Sie können PDFs ganz einfach in nur drei einfachen Schritten in dieses neue Format konvertieren:

  1. Öffnen Sie eine PDF-Datei in PDFelement, klicken Sie auf „Konvertieren“ und wählen Sie „Zu EPUB“.
  2. Geben Sie der konvertierten Datei einen Namen und klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“.
  3. Klicken Sie auf „Konvertierungseinstellungen“, um die Bildqualität und den Seitenbereich anzupassen.

Dieses Tool kann nicht nur PDF in EPUB konvertieren, sondern auch PDF-Dateien in mehr als 20 verschiedene Dateitypen konvertieren. Es stimmt, dass es viele Konverter im Internet gibt, aber die Qualität, die PDFelement von anderen unterscheidet, ist die Qualität und die große Anzahl von Formaten, in die Sie PDF-Dateien konvertieren können.

Sie können dieses Tool auf Ihrem Computer (Windows oder Mac) oder auf Ihrem Mobiltelefon verwenden, indem Sie die iPhone- oder Android-Anwendung herunterladen. Die Arbeitsoberfläche dieses Tools ist sehr intuitiv und einfach zu bedienen. Es enthält eine Menüleiste, eine Symbolleiste, ein Navigationspanel und einen Arbeitsbereich. Sie können jedoch über die Funktion „Suchen“ nach anderen Tools suchen. Einmal gefunden und ausgewählt, wird es direkt aktiviert.

PDFelement ist letztendlich der schnellste, bequemste und einfachste Weg, um PDF in EPUB zu bearbeiten und zu konvertieren. Ein sehr einfaches Tool zum Bearbeiten, Konvertieren und Organisieren von EPUB-Dokumenten.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 GeForce RTX 4080 SUPER SG im Test
KFA2 GeForce RTX 4080 SUPER SG im Test
KFA2 RTX 4080 SUPER SG

Die GeForce RTX 4080 SUPER SG von KFA2 kommt mit 1-Click OC und einer wuchtigen Kühlung im Quad-Slot-Design inkl. RGB-Beleuchtung. Wir haben uns den Boliden im Praxistest ausführlich zur Brust genommen.

ZOTAC RTX 4070 Ti SUPER Trinity Black Test
ZOTAC RTX 4070 Ti SUPER Trinity Black Test
Trinity Black Edition

ZOTAC bietet mit der Trinity Black Edition ein Custom-Design der GeForce RTX 4070 Ti SUPER an, die erst kürzlich von Nvidia vorgestellt wurde. Wie sich die extravagante Grafikkarte im Test schlägt, lesen Sie hier in unserem Review.

Kurzvorstellung: FLIR C5 Wärmebildkamera
Kurzvorstellung: FLIR C5 Wärmebildkamera
FLIR C5 Wärmebildkamera

Mit der C5 von FLIR werfen wir heute einen Blick auf eine mobile Wärmebildkamera. Das Gerät im praktischen Smartphone-Format dient für schnelle thermische Analysen und passt in jede Hosentasche.

INNO3D RTX 4080 SUPER iCHILL Frostbite
INNO3D RTX 4080 SUPER iCHILL Frostbite
INNO3D RTX 4080 SUPER iCHILL Frostbite

Mit der GeForce RTX 4080 SUPER iCHILL Frostbite von INNO3D haben wir heute ein Custom-Design für Systeme mit Wasserkühlung im Test. Der Hersteller arbeitet zu diesem Zweck mit Alphacool zusammen. Mehr in unserem Review.