A4Tech Bloody B540 und ZL5A im Test


Erschienen: 06.05.2014, Autor: Rafael Schmid
Vorwort

Bereits auf der CeBIT 2014 kündigte A4Tech einen für Mai geplanten Marktstart neuer Spiele-Hardware der Marke Bloody für den deutschen Markt an. Bloody wurde als Gaming-Marke von A4Tech bislang hauptsächlich in Russland und im asiatischen Ausland bekannt und will nun auch in Europa bzw. Deutschland Fuß fassen. Die neue Produktserie beinhaltet neben Tastaturen und Mäusen auch Mauspads und Headsets. Die B540 ist eine Spieler-Tastatur mit mechanischen Schaltern, die mit weiteren besonderen Funktionen bestechen sollen. Die ZL5A ist eine mit den Ultra-Core 3 und 4 Features aktivierte 11-Tasten-Maus mit 8200-CPI-Sensor. Die Features umfassen unter anderem eine automatische Rückstoßunterdrückung. Was dies für Spieler bedeutet, erfahren Sie in unserem ausführlichen Test. Ob der Slogan Bloody – Ultimate Gaming Gear hält, was er verspricht, werden wir auf den nächsten Seiten klären. Wir wünschen Ihnen wie immer viel Spaß beim Lesen!

Bevor wir jedoch zu unserem ausführlichen Artikel kommen, möchten wir uns bei Hersteller A4Tech bzw. Bloody bedanken, welcher so freundlich war, uns die Testgeräte zur Verfügung zu stellen.

Lesezeichen



Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie EingabegeräteZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 0