Wireless Desktopsets im Vergleich: 6 Stück


Erschienen: 23.08.2004, Autor: Tobias Siemssen
Logitech diNovo Media Desktop



Lieferumfang
  • Flatkeyboard (Zero Degree Tilt Design)
  • Media Pad
  • MX 900 Maus
  • Bluetooth Hub mit integriertem Ladegerät
  • Treiber CD
  • Handbuch
  • Zugehörige Akkus
Beschreibung und Praxis

Dieses Set, bestehend aus einer Logitech MX 900, einem Flatkeyboard, einem Bluetooth Hub mit integrierter Ladestation für die Maus, einem Media Panel und den dazugehörigen Treibern, ist mit Abstand das teuerste im Test. Der Preis beläuft sich auf satte 200 Euro. Besonders an diesem Set ist, dass die Funkübertragung via Bluetooth abläuft. Dies hat den Vorteil, dass man das Media Pad in einem Radius von ca. 10 Metern benutzen kann. Doch Bluetooth hat auch Nachteile, zum Beispiel beim Spielen: Dies macht sich vor allem bei der MX 900 Maus bemerkbar, welche bei nahezu allen Egoshootern für ein unangenehmes "Ruckeln" sorgt, so dass auch die 800 dpi Abtastrate nicht gerade viel bringen.

Besonders schön ist jedoch das Media Pad, mit dem es möglich ist, seinen PC quasi fernzusteuern. Diese Fernsteuerung funktioniert jedoch nur im Media Bereich. Man kann also Musikstücke wechseln indem man die Playlist in dem Media Pad anzeigen lässt und zudem werden auch neue eMails angezeigt. Was hier allerdings fehlt, ist eine Suchfunktion. Das Pad ersetzt gleichzeitig auch das Num Pad und hat einen integrierten Taschenrechner. Die Tastatur erinnert an ein Notebookkeyboard, da es sehr flach ist. Auch hier finden sich extra Tasten, mit denen man Musikstücke wechseln, Outlook öffnen oder die Systemlautstärke verändern kann. Ein weiterer Nachteil ist, dass einige der Multimedia Funktionen nur mit dem Windows Media Player funktionieren.



Im Test gab es einige Komplikationen mit der Bluetooth Technik, welche auf einige Bugs in den Treibern zurückzuführen waren. Normalen Usern wäre es hier nicht möglich gewesen, die Probleme zu beheben. So wurde beispielsweise die Tastatur nicht gefunden jedoch die Maus, obwohl in der Bluetooth Umgebung auch die Tastatur zu finden war. Jedoch muss dieses Problem nicht überall auftreten. Auf jeden Fall kann man aber sagen, dass Logitech mit der diNovo ein sehr gutes Desktop Set erstellt hat, bei dem auch die solide Verarbeitung keine Mängel aufweist. Eventuell hätte dem Set eine Standard Funkübetragung besser zu Gesicht gestanden.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie EingabegeräteZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 406 (Ø 3,52)