Gewinnspiel: 13 Jahre Hardware-Mag
Galaxy KFA2 GeForce GTX 770 EX OC
OCZ ARC 100 SSD mit 240 GB im Test
Passiver Zwerg: ZOTAC ZBOX CI540 nano
Plextor M6S SSD mit 256 GB im Test
OCZ Vector 150 SSD mit 480 GB im Praxistest

Im Detail: GeForce 8600 und 8500 Serie


Erschienen: 17.04.2007, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Seit einigen Wochen wurde bereits heftig über die anstehenden Nvidia Mainstream-Grafikchips auf Basis der GeForce 8-Architektur spekuliert. Nachdem im Vorfeld auch das offizielle Launchdatum durchgesickert war, vollzieht Nvidia am heutigen Dienstag den 17. April, pünktlich um 15.00 Uhr MEZ, wie erwartet die Vorstellung der neuen Produktfamilien GeForce 8600 und GeForce 8500. Beide Serien sollen nicht nur das Portfolio an GeForce 8-Grafikchips ausbauen, sondern auch weitere Derivate der G7x-Serie in den Ruhestand schicken. Wie die finalen Spezifikationen der neuen 80 nm GeForce 8-Kinder aussehen, welche GeForce 7-Modelle Nvidia aus dem Angebot streicht und welche preislichen Veränderungen es durch die Neuvorstellungen gegeben hat, erfahren Sie in unserer ausführlichen Berichterstattung zum Thema G84 und G86. Wer vorab noch einmal sein Wissen hinsichtlich der Themen Unified-Shader und Shader Model 4.0 auffrischen möchte, der sollte sich unseren GeForce 8800-Preview nochmals zu Gemüte führen. Wir wünschen Ihnen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Lesezeichen


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 4 (Ø 1,75)