Gewinnspiel: 10 Jahre Hardware-Mag


Erschienen: 23.09.2011, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire VAPOR-X Radeon HD 6850 mit 1 GB GDDR5-Speicher

Mit zu den jüngsten Kindern der Grafikkarten-Familie von Sapphire gehört die neue HD 6850 VAPOR-X Edition mit exklusivem VAPOR-X Kühler! Diese Grafikkarte besitzt mit 960 Stream-Prozessoren und 48 Textureinheiten die gleiche interne Architektur wie das Standardmodell, höhere Taktfrequenzen beim Kern (800 MHz) bzw. Speicher (1100 MHz, 4,4 Gb/s effektiv) aber sorgen für eine deutliche Leistungssteigerung.

Der VAPOR-X Kühler garantiert dazu einen leisen und effizienten Kartenbetrieb. Zusammen mit den anderen speziellen Hardware-Funktionen wie der integrierten 10-Phasen-Stromsteuerung und den hocheffizienten Black Diamond-Chokes der 2. Generation sind so optimale Voraussetzungen für das Overclocking geschaffen. Das speziell für diese Modelle entwickelte Overclocking-Tool TriXX kann von der Sapphire-Website heruntergeladen werden.

Die HD 6850 VAPOR-X Edition bietet mit zwei DVI-, einem HDMI- und zwei Mini- DisplayPort-Anschlüssen eine vielseitige Ausgabekonfiguration. Mit ihr lassen sich im Eyefinity (SLS)-Modus bis zu vier Monitore ansteuern. Support für Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio und HDMI 1.4a ist ebenfalls gewährleistet. So kann der Benutzer jetzt Digital Theatre-Anwendungen in noch satteren Farben bei höheren Auflösungen auf stereoskopischen 3D-Displays sowie 7.1 High Bitrate-Audio genießen!

Frage: Wie lautet der Codename der HD 6850 GPU und mit welcher Strukturgröße wird diese gefertigt?

Hinweis: Informationen finden Sie auf der Website des Herstellers.

Teilnehmen: nicht mehr möglich!



Sapphire Radeon HD 6570 HyperMemory mit 512 MB GDDR5-Speicher

Für den kleinen Geldbeutel gibt es die Radeon HD 6570 Familie von Hersteller Sapphire, die alle Funktionen der 6000er Serie besitzt, aber hinsichtlich Performance leicht abgespeckt wurde. Die HD 6570 ist eine Dual-Slot-Grafikkarte in voller Bauhöhe mit 512 MB GDDR5 Speicher und einem Speichertakt von 4 GHz (effektiv) bzw. einem Chiptakt von 650 MHz. Dank der HyperMemory-Technologie kann der für Grafikberechnungen verfügbare Speicher dynamisch durch den Arbeitsspeicher des Systems erweitert werden. Bei einem PC mit 4 GB Hauptspeicher kann die Radeon HD 6570 HyperMemory mit 512 MB GDDR5 effektiv über 2 GB verwenden.

Außerdem verfügt sie über DVI-, HDMI- und VGA-Ausgänge. Die Karte bietet weiter AMDs DX11-Engine der 2. Generation sowie eine integrierte AMD Hardware-Videodekodierung (UVD, Universal Video Decoder) der 3. Generation mit Support für Blu-ray 3D auf stereoskopischen 3D-Displays per HDMI 1.4a!

Frage: Wie viel HyperMemory-Speicher steht der Karte in einem System mit 4 GB Hauptspeicher zur Verfügung?

Hinweis: Informationen finden Sie auf der Website des Herstellers.

Teilnehmen: nicht mehr möglich!




Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 1 (Ø 6,00)