ARTIKEL/TESTS / 4 Hybrid-Festplatten bis 2 TB im Test
Testkandidaten / Technische Daten

Zu Beginn möchten wir die Testkandidaten in einer kurzen Übersicht vorstellen, ehe wir zu den Benchmarks und Messungen wie z.B. Leistungsaufnahme kommen. Bei den vorliegenden Testprobanden sticht vor allem das Desktop-Modell von Seagate hervor, das im 3,5 Zoll Formfaktor geliefert wird und mit 7200 Umdrehungen pro Minute dreht. Der Hersteller fokussiert dabei klar den Desktop-Bereich. Unsere drei weiteren Kandidaten im Test messen nur 2,5 Zoll und erreichen Geschwindigkeiten von 5400 UPM, so dass sie durchaus auch in mobilen Endgeräten wie Notebooks einsatzbar wären.

Während allen Modellen das SATA3-Interface gemein ist, gibt es wiederum Unterschiede bei der Größe des Cache-Speichers: Die beiden Drives von Seagate sowie das Toshiba H200 High-Performance Hybrid erfreuen sich satter 64 MB Cache, das Toshiba MQ Hybrid Drive kann auf lediglich 32 MB zurückgreifen. Bei allen Laufwerken sind 8 GB Flash-Speicher verbaut, die für die Speicherung häufig genutzer und somit hoch priorisierter Daten (so genannte „hot data“) verwendet werden. In der Regel entscheiden ein Gerätetreiber und/oder eine spezielle Herstellersoftware darüber, welche Daten im schnellen NAND-Flash abzulegen sind und entscheidend zur Beschleunigung der Systemleistung beitragen. Sind die vom System benötigten Daten nicht im NAND-Flash verfügbar, erfolgt zunächst ein Zugriff auf den konventionellen, magnetischen Speicher, was deutlich langsamer erfolgt. In diesem Fall ergibt sich logischerweise kein Geschwindigkeitsvorteil durch den zusätzlichen Zwischenspeicher.

Auf der Platine der Toshiba MQ Hybrid Drive findet man unter anderem den NAND-Flash (oben links).

Auf der Platine der Toshiba MQ Hybrid Drive findet man unter anderem den NAND-Flash (oben links).

Hersteller und Modell Kapazität Format Interface Drehzahl Cache Garantie
Seagate Desktop SSHD 2 TB 3,5" SATA3 7200 RPM 64 MB + 8 GB 3 Jahre
Seagate Laptop Thin SSHD 500 GB 2,5" SATA3 5400 RPM 64 MB + 8 GB 5 Jahre
Toshiba H200 HP Hybrid 1 TB 2,5" SATA3 5400 RPM 64 MB + 8 GB 2 Jahre
Toshiba MQ Hybrid Drive 500 GB 2,5" SATA3 5400 RPM 32 MB + 8 GB 2 Jahre
Äußerlich unterscheiden sich die SSHDs nicht von gewöhnlichen HDDs.

Äußerlich unterscheiden sich die SSHDs nicht von gewöhnlichen HDDs.

Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller

 #AMD   #ASUS   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikkarte   #Hardware   #Intel   #Lüfter   #Netzteil   #Notebook   #Prozessor   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #SSD   #USB 

PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB

Mit der AORUS NVMe Gen4 SSD bietet Gigabyte eine PCI Express 4.0 SSD mit satten 2.000 GB an. Wir haben den Boliden auf einem AMD Ryzen Threadripper System von den Ketten gelassen!

Thunderbolt: Samsung Portable SSD X5 1 TB
Thunderbolt: Samsung Portable SSD X5 1 TB
Samsung Portable SSD X5 1 TB

Die Portable SSD X5 von Samsung erreicht dank Thunderbolt 3 sehr hohe Transferraten und ist mit bis zu 2 TB erhältlich. Wir haben sie im Test beleuchtet und mit der Konkurrenz verglichen.

Seagate BarraCuda Fast SSD 1 TB Review
Seagate BarraCuda Fast SSD 1 TB Review
Seagate BarraCuda Fast SSD 1 TB

Erst auf der diesjährigen CES in Las Vegas stellte Seagate die neue BarraCuda Fast SSD vor. Wir haben das 1-TB-Exemplar in der Praxis durchleuchtet. Mehr dazu hier in unserem Test.

Crucial X8 Portable SSD 1 TB im Test
Crucial X8 Portable SSD 1 TB im Test
Crucial X8 Portable SSD 1 TB

Mit der X8 Portable SSD hat Crucial erst kürzlich eine flotte externe SSD mit USB 3.1 Gen2 Interface vorgestellt. Der Hersteller verspricht Transferraten von über 1 GB/s. Mehr dazu im Test!