ARTIKEL/TESTS / Toshiba N300 High-Reliability 4 TB im Test
Fazit und Empfehlung
Konnten in allen Tests eine solide Leistung abliefern: Toshibas N300 High-Reliability 4 TB.

Konnten in allen Tests eine solide Leistung abliefern: Toshibas N300 High-Reliability 4 TB.

Nachdem wir unseren Testprobanden von Toshiba auf den zurückliegenden Seiten ausführlich beleuchtet haben, kommen wir nun zu einem abschließenden Fazit und Empfehlungen.

Leistungsmäßig konnte die N300 mit 4 TB ziemlich genau das einhalten, was die technischen Daten vorab erwarten ließen. Das heißt, dass wir die sequentielle Datenrate von 200 MB/s in unseren Tests beinahe punktgenau bestätigten konnten (siehe Seiten 4-8). Alles in Allem macht das Drive vor allem beim Einsatz als sekundäres Datengrab eine gute Figur und landet im entsprechenden Performance-Ranking auf einem sehr ordentlichen fünften Platz. Da genau dort das Einsatzgebiet der N300 liegt, dürften alle Erwartungen erfüllt sein. Bei Verwendung als primäres Systemlaufwerk reicht es immerhin noch für einen soliden Mittelfeldplatz (siehe System-Ranking unten). Bestätigen konnten wir weiterhin die Angaben bzgl. Leistungsaufnahme. Auch hier liegt die N300 im Mittelfeld der Testkandidaten.

Momentan wechselt die Toshiba N300 High-Reliability mit 4 TB (Retail) ab etwa 140 Euro (Quelle: Geizhals.de, Stand: 10/2017) den Besitzer und kommt mit einer Garantiezeit von drei Jahren. Das ist gleichbedeutend mit einem Preis von rund 4 Euro-Cent je Gigabyte und verhilft dem Laufwerk auf einen Platz im oberen Drittel des Preis/Leistungs-Rankings (kapazitätsbereinigt). Preislich attraktiver sind die Modelle mit 6 (Retail ab 190 Euro) sowie 8 TB (Retail ab 250 Euro) und dürften daher auch ein etwas besseres Preis/Leistungs-Verhältnis bieten. Speziell für den Server- und NAS-Einsatz wären zudem Modelle mit mehr als 8 TB Speicherkapazität wünschenswert. Wer auf der Suche nach einer soliden NAS-Platte für SOHO oder KMU ist, kann bedenkenlos zur N300 greifen.

Toshiba N300 High-Reliability, 4 TB
  • Solide Performance in allen Bereichen
  • Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis
  • Keine Modelle mit mehr als 8 TB

Performance-Ranking (Daten)
Western Digital WD Red Pro, 6 TB
100,0
Toshiba Enterprise (512e), 6 TB
95,1
Seagate Desktop HDD, 8 TB
95,0
Seagate Enterprise NAS HDD, 8 TB
94,9
Toshiba N300 High-Reliability, 4 TB
94,2
Seagate Enterprise Capacity 3.5 HDD (512e), 8 TB
93,5
Seagate IronWolf Pro NAS HDD, 10 TB
93,4
Seagate NAS HDD, 8 TB
92,9
Toshiba X300 High-Performance, 6 TB
91,5
Seagate SkyHawk, 10 TB
90,8
Seagate IronWolf NAS HDD, 10 TB
89,3
HGST Deskstar NAS, 6 TB
85,6
HGST Ultrastar He8 (512e ISE), 8 TB
81,3
Toshiba DT Desktop DT01ACA100, 1 TB
81,0
Seagate Desktop HDD, 3 TB
77,9
HGST Deskstar 7K4000, 4 TB
76,4
Seagate Desktop SSHD, 2 TB
75,6
Western Digital WD Red, 2 TB
72,4
Toshiba DT Desktop DT01ABA100, 1 TB
72,0
Western Digital WD Green, 3 TB
69,2
Western Digital WD Black (512n), 4 TB
65,3
Western Digital WD Green, 2 TB
63,1
Western Digital WD Black (512n), 1 TB
63,1
Western Digital WD RE4, 500 GB
60,6
Toshiba MQ Hybrid Drive, 500 GB
52,5
Seagate Laptop Thin SSHD, 500 GB
49,2
Toshiba H200 High-Performance Hybrid, 1 TB
44,5
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Performance-Ranking (System)
Seagate NAS HDD, 8 TB
100,0
Seagate Enterprise NAS HDD, 8 TB
98,8
Seagate Desktop HDD, 8 TB
98,0
Seagate SkyHawk, 10 TB
96,5
Western Digital WD Red Pro, 6 TB
95,9
Seagate IronWolf Pro NAS HDD, 10 TB
95,5
HGST Deskstar NAS, 6 TB
92,8
Seagate Enterprise Capacity 3.5 HDD (512e), 8 TB
92,7
Seagate IronWolf NAS HDD, 10 TB
89,8
Toshiba MQ Hybrid Drive, 500 GB
89,1
Toshiba Enterprise (512e), 6 TB
82,3
Toshiba X300 High-Performance, 6 TB
81,1
Toshiba N300 High-Reliability, 4 TB
80,7
HGST Ultrastar He8 (512e ISE), 8 TB
77,5
Seagate Desktop SSHD, 2 TB
72,9
HGST Deskstar 7K4000, 4 TB
64,6
Western Digital WD Black (512n), 4 TB
63,1
Toshiba H200 High-Performance Hybrid, 1 TB
62,7
Toshiba DT Desktop DT01ACA100, 1 TB
62,5
Seagate Desktop HDD, 3 TB
61,0
Western Digital WD Red, 2 TB
58,8
Toshiba DT Desktop DT01ABA100, 1 TB
57,2
Western Digital WD Green, 3 TB
55,4
Western Digital WD Green, 2 TB
54,4
Western Digital WD RE4, 500 GB
52,4
Western Digital WD Black (512n), 1 TB
51,9
Seagate Laptop Thin SSHD, 500 GB
44,4
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB

Die Seagate IronWolf SSDs sind speziell für NAS-Systeme ausgelegt und mit 240 GB bis 4 TB Speicherkapazität erhältlich. Wir haben uns ein M.2-Modell mit PCIe-Gen3-Interface, 3D-TLC-NAND und 480 GB im Test angesehen.

Crucial X6 und X8 Portable SSD 2 TB im Test
Crucial X6 und X8 Portable SSD 2 TB im Test
Crucial X6 und X8 Portable SSD

Mit den Familien X6 und X8 Portable SSD hat Hersteller Crucial zwei Serien externer USB-SSD-Laufwerke parat. Wir haben uns jeweils das 2-TB-Modell im Praxistest zur Brust genommen und ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB

Mit der AORUS NVMe Gen4 SSD bietet Gigabyte eine PCI Express 4.0 SSD mit satten 2.000 GB an. Wir haben den Boliden auf einem AMD Ryzen Threadripper System von den Ketten gelassen!