High-End PC friert dauernd ein

  • Hallo!
    Ich habe mir diesen Monat endlich meinen heiß ersehnten High-End Rechner gekauft.
    ASUS PN5-E SLI Platine,
    E 6850 Prozessor
    36 GB WD Raptor Festplatte
    250 GB irgendwas Samsung Festplatte
    2048 mb Kingston Ram
    GeForce 8800 Ultra
    Windows XP Professional mit Service Pack 2 ist auch mit drauf.
    Ich habe nach der Windows Installation das Service Pack 2 installiert, dann die Motherboard-Treiber von der CD und danach die neusten Videotreiber von der Nvidia-Homepage. Danach hab ich sogar nochmal die neusten Treiber für diesen Realtek HD Audio Dingsi installiert. Doch trotzdem friert das Bild täglich mindestens ein Mal ganz unvermittelt ein...und dann geht nix mehr, er reagiert auf gar nichts, am wenigsten auf gutes Zureden. Gestern sogar direkt als der Desktop beim hochfahren erschienen ist. Das ist sehr ärgerlich, weil meine alte Möhre die ich davor hatte, im Gegensatz zu diesem Rechner absolut zuverlässig und so gut wie nie abgestürzt ist. Hat jemand eine ungefähre Idee, womit diese Abstürze zusammenhängen könnten? Manchmal stürzt der Rechner auch bei Spielen ab, aber eben auch wenn man einfach nur im Netz unterwegs ist oder rein gar nichts tut.
    Hilfe!

  • Warhead : Dank dir für die superfixe Antwort...ich nutze
    ein sog. "Be quiet Netzteil 600W"...steht jedenfalls auf der Rechnung drauf ;-)
    Ich werd die Programme die du mir empfohlen hast mal durchtesten!


    edit:
    Wenn ich das Goldmemory starte (gm.exe), öffnet sich ein Konsolenfenster und schließt sich nach einer Sekunde wieder.
    Ich hab im users Guide auf der Goldmemory-HP gelesen, dass man in der Kommandozeileneingabe "GM.EXE /N" für einen normalen Durchlauf eingeben soll, dann kommt jedoch eine Fehlermeldung (Dokumente bla konnte nicht gefunden werden...)....GM.exe an sich funktioniert aber über die Kommandozeileneingabe, jedoch erscheint dann wieder nur das leere Konsolenfenster.


    --bitte Edit-Funktion nutzen--

  • Bei so spontanen freezes ist nach meiner Erfahrung fast immer der Hauptspeicher schuld. Z.B. weil er mit zu scharfen Timings gefahren wird und sich dann quasi verschluckt.


    Ich hatte aber auch schon solche Probleme mit nem DVB-T-Empfänger. Aber da du ja sowas nicht betreibst kann man das wohl eher ausschließen.

    Meine System:
    Intel X58||Core I7-950||Geforce 970GTX||OCZ DDR3-1600 3x6GB||
    Creative SB-Z||Samsung 850 EVO 120GB (SATA3)||WD-RED 3TB (SATA2)||Seagate Barracuda 320GB (SATA2)||Logitech G700s ||Logitech G910

  • ich hab das Prime95-PC-Folter-Programm durchlaufen lassen und er hat keine Unregelmäßigkeiten festgestellt. Ich vermute nicht, dass es an den Temperaturen liegt, da der Rechner ja manchmal auch kurz nach dem Hochfahren abgestürzt ist. Mittlerweile habe ich mein Avast!-Anti-Virus Programm im Verdacht, da sich dies bei jedem Neustart automatisch hochfährt und dauernd im Hintergrund läuft. Seitdem ich es heute nachmittag abgeschaltet habe, ist der Patient auch nicht mehr abgestürzt. Ich werd das nochmal ein paar Tage beobachten müssen. Hilft es ansonsten einfach mal zu probieren, die RAM-Blöcke auszutauschen?
    Thanx für die hilfreichen Zuschriften!

  • Hallo an alle,
    Nach langem Märtyrium hat mein Leiden endlich ein Ende genommen:
    Ich habe irgendwann einfach mal einen RAM-Riegel aus dem Mainboard gezogen und seitdem ist der Rechner nicht mehr abgestürzt! :-)
    Jetzt sind wir wieder beste Freunde,
    danke für die vielen Ratschläge, ohne euch wär ich wahrscheinlich nie drauf gekommen, dass es am defekten RAM liegen könnte!

  • Hallo an alle,
    Nach langem Märtyrium hat mein Leiden endlich ein Ende genommen:
    Ich habe irgendwann einfach mal einen RAM-Riegel aus dem Mainboard gezogen und seitdem ist der Rechner nicht mehr abgestürzt! :-)
    Jetzt sind wir wieder beste Freunde,
    danke für die vielen Ratschläge, ohne euch wär ich wahrscheinlich nie drauf gekommen, dass es am defekten RAM liegen könnte!

  • Sollte es nicht möglich sein eine Bootdiskette zu erstellen, wie BigWhoop sagte?

    All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
    _____________________________
    Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
    Gigabyte GA-EPP45 DS5
    4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
    Samsung HD103UJ 1 TB
    Tagan Pipe Rock 600 Watt
    Gigabyte GTX670

  • Sollte es nicht möglich sein eine Bootdiskette zu erstellen, wie BigWhoop sagte?

    All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
    _____________________________
    Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
    Gigabyte GA-EPP45 DS5
    4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
    Samsung HD103UJ 1 TB
    Tagan Pipe Rock 600 Watt
    Gigabyte GTX670

  • Genauso ist es. Setz doch einfach mal den herausgenommenen Riegel bzw von Dir als defekt eingestuften Riegel in den Slot wo der derzeitige Riegel sitz. Und laß das ganze mal durchlaufen...

    All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
    _____________________________
    Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
    Gigabyte GA-EPP45 DS5
    4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
    Samsung HD103UJ 1 TB
    Tagan Pipe Rock 600 Watt
    Gigabyte GTX670

  • Genauso ist es. Setz doch einfach mal den herausgenommenen Riegel bzw von Dir als defekt eingestuften Riegel in den Slot wo der derzeitige Riegel sitz. Und laß das ganze mal durchlaufen...

    All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
    _____________________________
    Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
    Gigabyte GA-EPP45 DS5
    4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
    Samsung HD103UJ 1 TB
    Tagan Pipe Rock 600 Watt
    Gigabyte GTX670