Radeon R9 390X

  • Hallo Leute,


    im Juni soll mit der Radeon R9 390X ja das neue Flaggschiff von AMD auf den Markt kommen. 8GByte, Wasserkühlung und sehr vielversprechende Benchmark-Leaks klingen toll. Damit und mit dem Preis (rund 700 Euro) wird AMD wohl die kommende 980Ti von Nvidia in die Schranken weisen. Nun sitz für mich als Student das Geld für einen High-End-Gaming-PC nicht ganz so locker und ich erwäge den Kauf der R9, um sie in mein jetzt 4 Jahre altes System einzubauen. Nun meine Frage: bringt das was? Eine High-End-Grafikkarte mit sonst mittelmässigen Specs? Oder sollte ich die 700 Tacken eher in einen komplett neuen PC investieren, dann aber mit einer älteren Graka?


    Mein bisheriges Spec:
    ASRock Z77 Extreme4
    Intel Core i7 2600k 2nd Gen.
    8GB Corsair
    Nvidia Geforce 560Ti Phantom


    Danke schonmal für jeden Tipp.


    Greetz
    Razer

  • Also momentan ist deine Spieleleistung sicherlich durch die Graka beschränkt. Insofern würde sich da ein Upgrade schon auszahlen. Wenn du in den absoluten High-End-Bereich seitens Graka wechselst, ist dein CPU allerdings nicht mehr die beste Wahl ;)
    Ich würde dir aktuell zu einer der momentan verfügbaren Grakas (z.B. GTX 900er Familie) raten und das übrige Geld für ein Upgrade der CPU verwenden bzw. sparen.

    Mein System:

    Gigabyte BRIX GB-BRi7-8550, Intel Core i7-8550U, 16 GB DDR4-2666, Samsung SSD 970 PRO (512 GB), Windows 10 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, Sharkoon PureWriter TKL, Roccat Kone AIMO

  • Würde ich auch so machen wie Babe.
    Jetzt kann eine 960 schon einen großen Sprung bedeuten, und in 2-3 Jahren wieder Mittelklasse kaufen.
    Damit hast du in Summe weniger ausgegeben und Mittelklasse in 2-3 Jahren wird ähnliche Leistung einer 390 haben.

    Der, der seine Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren.


    i5 3570k @4100 | EVGA 980Ti @1240 | G7 & MX518 | Iiyama ProLite 26" | Wasserkühlung


    Dieser Beitrag wurde 138 mal editiert, zum letzten Mal von Woflgang Schäuble am 05.10.2046 17:16.

  • Nur ist der PRozessor noch potent genug für die heutigen games. Wer wen in die Schranken weist bleibt auch ab zu warten. Sicher ist aber das heute Grafikkarten nicht mehr von Prozessoren gebremst werden.
    Sie können fast autark arbeiten. Nur so ist es Möglich die gpgpu farmen zu bauen.


    Heute ist das eine Frage der Programierung. Braucht ein Spiel Prozessorleistung wird es natürlich am Prozessor eher scheitern :)

  • Huhuu,


    es gibt sicherlich Situationen bzw. Games bei denen eine neue CPU wirklich mehr bringt.
    Gerade bei StarCraft 2 z.B. ist dies extrem.


    Ich selber stehe gerade auch vor der Entscheidung mir eine Grafikkarte zu kaufen.
    Daher warte ich noch die 980 TI und die AMD Karten ab.


    Meine GTX780 war defekt, als Ersatz bekam ich dann eine GTX970 die ging dann wegen dem VRAM Thema zurück und meine "Übergangsgrafikkarte" GTX750 Ti werkelt zurzeit :)


    Ich persönlich würde bei deiner Hardware einfach nur die Grafikkarte upgraden. Rest ist noch top


    VG
    JSF

  • Hallo nochmal und vielen Dank für eure Antworten.


    na wenn der Tonus so im Einklang ist, dann werd' ich es bei einer neueren Graka belassen. Ich hab mich da schon ein bisschen umgeschaut und peile die GTX970 an. Was hattest du denn für ein Problem mit dem VRAM, JSF?


    Zum Thema CPU: Ich habe tatsächlich mal nen Temperaturcheck bei hoher Auslastung gemacht und siehe da: 90 Grad auf den CPU-Kernen... Wow, das bedeutet in naher Zukunft dann auch wieder einen neuen CPU und da ist ein neues Mainboard ja auch nie fern :D

  • Huhuu,


    wenn deine CPU bis zu 90°C bei hoher/voller Auslastung hat, ist möglicherweise dein Lüfter auf dem CPU-Kühler defekt!?
    Danach solltest du zuerst schauen, 90°C sind hier auf jedenfall nicht normal. ;D


    Ich persönlich würde deine Kombination aus CPU, Mainboard erstmal noch behalten.
    Wie du herausgefunden hast möglicherweise das Geld in einen guten CPU-Kühler investieren und eben eine neue Grafikkarte nachrüsten!


    Zum Thema GTX970 und VRAM:


    Es wurde seitens Nvidia falsch kommuniziert wie die 4 GB Speicher an den Grafikprozessor angebunden sind. Es hat sich herausgestellt das 3.5 GB normal schnell angebunden sind. Die letzten ca 512MB sind langsamer angebunden und es wird Treiberseitig vermieden diese unbedingt zu benutzen.
    Das Internet ist voll davon mit Meinung zum Für und Wider, mir hat das perönslich nicht gepasst. :rolleyes: Aber das ist jedem sein eigenes Bier!
    Quelle z.B.: Nvidia GTX970 VRAM Problem


    Viele Grüße
    JSF

  • Zitat

    Original von BigWhoop
    Wir distanzieren uns von diesem "gehate". Hat keinerlei hand und fuß und macht die Karte kein Stück schlechter.


    Immerhin kaufen die leute die Karte wegen benchmarks und nicht wegen einem Produktdatenblatt :)


    Tut mir leid wenn ich hier anscheinend eine andere Meinung vertrete?
    Ich habe hier keinerlei negative persönliche Meinungen einfliessen lassen. (Auch kein "gehate" )
    Und nur die Tatsachen erwähnt die beim genannten Produkt erst viel später festgestellt wurden.
    Diese Tatsachen haben sehr wohl Hand und Fuß und wurden von den Medien ausführlich aufgeklärt.


    Immerhin sollte man dem Käufer bei einer Empfehlung auch dies mitteilen, auch wenn er sich trotzdem dafür entscheidet.


    Das die GTX970 eine gute Grafikkarte abgibt in Leistung sowie P/L ist unbestreitbar!
    Mein persönlicher Standpunkt ist eben ein anderer aber das ist nicht Sinn des Freds.



    VG
    JSF

  • JSF, vielen Dank für die Erläuterung. Da ich von einer 1GB Graka komme, stellt für mich 3,5 oder 4GB kein Problem dar, zumal die Performance-Werte ja auch top aussehen. Ist halt nur die Frage, wie es in ein paar Jahren aussehen wird, aber in dem Preissegment gibt es momentan wohl keine bessere Karte.


    Bezüglich meines CPU-Problems werde ich im Urlaub mal genauer schauen, warum da die Temperatur so ausrastet. Ich hab gerade mal kurz reingeschaut: der Kühler läuft. Könnte vielleicht die Wärmeleitpaste das Problem sein? Die wurde immerhin seit knapp 4 Jahren nicht erneuert.


    Gruß
    Razor

  • Wenn die Lufttemperatur im Gehäuse durch anderen Dinge nach oben getrieben wird (graka pustet nicht raus z.b.) dann kann unter Last so etwas passieren. Wenn das nicht schon immer war solltest du mal nach dem korrekten sitzt des CPU-Kühlers schauen und danach die Wärmeleitpaste neu auftragen.


    Ein Potenter Kühler wäre aber sicher auch keine schlechte Idee falls aktuell der boxed verwendet wird.

  • Ja, momentan ist der Boxed drauf, allerdings nur, weil der Scythe, den ich damals dazu mitliefern hab lassen, zu groß für mein Gehäuse ist :D Blöder Anfängerfehler beim Zusammenstellen des Rechners. Ich check am Wochende mal alle Lüfter durch und versuche den CPU wieder auf Normaltemperatur zu bekommen. Danke für eure Hilfe bisher! Thema entwickelt sich aber langsam offtopic, sorry dafür.