Konstrukive Hilfe - was kann man ändern

  • indem mein account und alle benutzerdaten gelöscht werden. ich finde hier machts einfach keinen spaß mehr, man kann nicht mehr normal diskutieren, dauernd kommt irgendwer der meint er weis alles und hats voll drauf und so... ich denke hinter einer community steckt das prinzip dass sich viele leute zusammentun, jeder versucht das zu schreiben was ihm zum thema einfällt und am ende stehen wir mit einer sinnvollen lösung da, das fehlt mir irgendwie. hier ist einfach zu viel blabla und am ende weis ich genauso viel wie vorher und geholfen ist niemand. mir fehlt das gefühl von unterstützung, wenns um eine problemlösung geht diskutieren alle in eine andere richtung. sinnvoller wäre es, dass das eine posting auf dem nächsten aufbaut, der eine schreit bq der andere dies der andere das, geholfen ist niemand, am ende heißts: hab mich für das oder jenes entschieden,.... ich fände es viel sinnvoller vorschläge zu sammeln und dann den thread zu schließen. vorzüge, nachteile, erörtern um am ende das passend zu finden... jeder rennt vernarrt auf irgendwas los... das ist nicht blos bei kaufempfehlungen so sondern auch bei vielen anderen dingen. ich versuche jemandem hier zu helfem und mich mit seinem problem auseinander zu setzen,... dann fange ich an nachzudenken, sitze hier rum und spiele ein bisschen, überlege mir den nächsten schritt und poste: probier mal das und das. und wenn das nicht funktioniert dann das. und dann kommt irgendwer und blubbert irgendwas dazwischen: "ich würde aber". Anstatt hier und da sich versuchen anzuschließen und das nachzuvollziehen kommt sofort was neues, was komplett anderes, was völlig durcheinander bringt. kann sein am ende haben wir zwar eine lösung wissen aber nicht was jetzt genau der grund für das problem war. und das macht für mich keinen sinn. ich möchte versuchen das nachzuvollziehen und dann später wenn einer kommt sagen: ja, ich kenne dein problem, du hast dieses oder jenes problem -> antwort -> problem gelöst -> thread closed. Aber das funktioniert hier nicht. Weil viele Leute in verschiedene Richtungen denken. Und am ende glaubt derjenige, der das letzte posting gemacht hat er wär der super guru. Das kanns einfach nicht mehr sein. Ich hab da keine Lust mehr zu. Da mach ich lieber irgendwelche IRC Channels auf und versuche mich mit irgendwelchen Problemen auseinander zu setzen, das ganze nachzuvollziehen, zu verstehen und zu sagen jetzt hab ichs verstanden. Ich denke da nur an das audio problem unter debian. Was jetzt genau das problem ist weiß immernoch keiner, viele möglichkeiten, tausend ansätze, keine lösung. Wenn alle ein wenig in die gleiche Richtung gegangen wären, dann hätte man eine lösunge haben können. Wenn morgen einer kommt mit dem selben problem dann weis kein mensch was los ist. die hälfte aller postings hier könnet man beinahe löschen weil sie einfach niemand irgendwie weiterhelfen. und wenn ich jemand wirklich gut beraten will, dann muss ich erstmal haufenweise input haben und dann kann ich im ausschlussverfahren sagen das ist gut für dich oder das und nicht einfach ich wuerde auf jeden fall... ich könnte auf viel mehr postings antworten aber mitlerweile ist es mir einfach zu blöd das ganze durchzulesen und wenn ich dann 5 meinungen gehört hab vergeht mir irgendwo die lust meine auch noch zu äußern.

  • in manchen punkten geb ich dir recht, aber man muss auch nicht jeden ernst nehmen. absoluten nonsens halten wir da schon raus...


    das mit den problemlösungen: nunja es können nicht alle der selben meinung sein oder die gleiche idee gutfinden. vielmehr werden vorschläge unterbreitet, wonach dann versucht werden sollte die auch abzuarbeiten. es ist nicht sinn und zweck eines forums sofort auf alles eine lösung zu wissen...sondern vielmehr eine zu finden!


    wenn du nun antwort x gibst und alle warten auf ein ergebnis, das prob bleibt aber bestehen, vergeht wertvolle zeit bis zum nächsten versuch. eine derartig serielle abarbeitung mit pausen ist imho nicht sinnvoll, vielmehr eine serielle abarbeitung ohne selbige pausen, wo man dann eben mehreres gleich hintereinander probiert und dann evtl auch glück hat. das der eine oder andere natürlich seine idee als der weisheit letzten schluss betrachtet ist nicht das prob der community, sondern des einzelnen.. ich fände es schade, wenn durch sowas kompetente leute die comm verlassen würden :(


    und allgemein nochmal: man muss nicht mit jedem einverstanden sein, das ist klar! aber eine community ist eben auch erst dadurch entstanden wenn man unterschiedliche meinungen zusammenbringt. wenn alle nur noch das gleiche labern würden, wäre auch keinem geholfen ;)

  • Ich halte mich einfach aus den ganzen Diskussionsbeiträgen raus und beschränke mich darauf, einfach howtos zu schreiben. Und wenn dann jemand was zu melden hat überlege ich mir, ob ich mein howto ändere. So lässt sich


    1) vermeiden dass die gleichen fragen 20 mal auftauchen, dann kann kan sagen, hier lies nach, frag wenns fragen gibt.


    2) ist dann sicherlich vielen geholfen


    3) entsteht nicht gleich so ein diskussionsgetümmel sondern ich bringe die leute automatisch dazu ( ;D ) sich an meinen ideen zu beiteiligen und gemeinsam in eine richtung zu arbeiten


    :finger:


    4) wenn dann viele sich dran beteiligen haben wir die perfekte problemlösung


    5) muss keiner mehr lang suchen.


    6) ist das ungefähr das prinzip von wikipedia ;)


    Zu guter letzt können ja dann immernoch die oberadmins hier das letzte wort einlegen.


    7) Möchte ich eigentlich auch denen helfen, die sich unter umständen mit der materie gar nicht auskennen. Denn eigentlich sind es immer nur die anfänger, die verzweifeln, und ich habs selber gemerkt wo ich mit linux angefangen hab, ich hab die ganzen beiträge in irgendwelchem communitys gar nicht nachvollziehen können weil irgendwelche freaks diskutiert haben. es gibt einfach zu wenig beiträge die auch der letzte n00b versteht. Wenn ich bei google nach einer problemlösung suche dann muss ich mir meistens um auf die lösung zu kommen verschiedene ansätze zusammenpuzzeln um auf die lösung zu kommen, weil immer irgendwo fehler versteckt sind und dann gehts auf einmal nicht mehr weiter.

  • Ich denke beim zusammenführen oder löschen weil wenns nacher wieder in ner riesen diskussion endet bringts nicht, man müsste sich halt einigen oder abstimmen wenns eine unklarheit gibt. wenn einer alleine versucht sich durchzusetzen dann endets wieder im chaos ;).

  • Ja schon... dann vergissen wir den punkt halt alle wieder, genau das fänd ich nicht gut ;). mir ging es dabei nur rein um das prinzip der zusammenarbeit. denken wir doch mal an die ganzen linux distributionen, überall auf der welt sitzen entwickler, alle haben nur ein ziel, und zwar fortschritt. jetzt kann man wieder behaupten aber es gibt so viele uterschiedliche distributionen, das liegt aber nur daran, dass einfach jede seinen vor und nachteil hat. der kernel ist aber überall der gleiche und so sollte das auch hier sein ;)



    jetzt mal ein Vorschlag:


    Da es bei den Kaufempfehlungen dauernd ausartet und da geben mir sicher alle Recht könnte man folgendes tun:


    Eine Neutrale Person, in unserem Netzteil Problem wars Warhead, der alternative Vorschläge gemacht hat nennt ein paar Hersteller und dadraus wird ne Umfrage gemact, am Ende haben wir ne Zahl in % zu welchem Netzteil die meisten hier tendieren, man bittet halt darum nur die zur abstimmung, die das ein odere andere gerät gut kennen und schon haben wir eine eindeutige kaufempfelhung, so ungefähr wie der publikumsjoker, weil ich denke viele gleiche meinungen können nicht irren. Wenn s zum Beispiel um Soundkarten geht weiß jeder dass Terratec und Creative auf jeden fall zu den führenden Herstellern gehören oder wiederspricht mir jetzt einer? Dann könnte man sagen man macht ein voting wer würde was kaufen.


    -- edited by Warhead --

  • hmm da hast du meiner Meinung nach ein großes Problem ... hier im Forum sind zu wenig aktiv. Und wenn dann einer daher kommt bei dem LC Power Netzteile außnahmsweise mal laufen dann stimmt er dafür.


    Dies ist aber keinesfalls Sinnvoll sonder grenzt schon an Vorsatz :)


    Es gibt halt viele mit einem großerem Wissen als andere oder welche die ne Firma betreiben und öfter Sachen verbauen als andere. Die sollten schon ihre Meinung dazu äussern können und nicht nur mit einer Stimme abstimmen.

  • Also dann will ich auch mal etwas dazu sagen. Teilweise stimme ich Benny zu, teilweise aber auch nicht. Es ist natürlich wünschenswert, wenn der erste Ansatz bei einer Problemlösung der richtige ist und alle diesen gedanklich und vor dem PC bis zum Ende bringen und tatsächlich eine reproduzierbare Lösung gefunden wurde. Leider ist das in der Praxis aber nur selten der Fall (relativ zur Schwierigkeit des Problems) und es müssen verschiedene Vorschläge geprüft werden. Ich denke hier sind verschiedene Vorschläge auch vom Fragensteller erwünscht.


    Was man allerdings ändern müsste, da gebe ich dir Recht, ist der Teil der Moderation der Diskussion. Konkret denke ich, dass man stärker darauf achten muss, ob der Beitrag wirklich konstruktiv ist oder einfach aus der Kategorie "ich sag halt auch einfach mal was dazu". Das wird von Moderatoren ja bereits gemacht, vielleicht sollte man das noch etwas intensivieren, um die Diskussion auch übersichtlich zu halten bzw. sinnvoll.


    Die Idee mit den Abstimmungen finde ich im Übrigen auch nicht schlecht. Dies könnte man in den Kaufberatungsthread einpflegen und jeder User der abstimmen möchte, muss in der beistehenden Diskussion seine Stimme für den Hersteller/das Produkt begründen.


    Weitere Vorschläge sind natürlich willkommen! :)

    Mein System:

    Gigabyte BRIX GB-BRi7-8550, Intel Core i7-8550U, 16 GB DDR4-2666, Samsung SSD 970 PRO (512 GB), Windows 10 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, Sharkoon PureWriter TKL, Roccat Kone AIMO

  • Wobei ein hoher Rang ja auch kein Garant für kompetente Antworten ist.
    Kann ja sein dass einer 1000 mal nur seinen Senf dazu gegeben hat. ;)


    Das Problem mit den vielen verschiedenen Lösungen zu einer Frage hängt aber auch meist mit den vollkommen frei gestalteten Fragen zusammen.
    So Sachen wie: "Ich brauch nen neuen Rechner. Was schlagt ihr vor?"
    Wie sollen denn da 20 leute mit 20 verschiedenen Erfahrungen bzgl. AMD, Intel, verschiedenen Mobo-Herstellern, etc. eine genaue Antwort drauf geben?

    Meine System:
    Intel X58||Core I7-950||Geforce 970GTX||OCZ DDR3-1600 3x6GB||
    Creative SB-Z||Samsung 850 EVO 120GB (SATA3)||WD-RED 3TB (SATA2)||Seagate Barracuda 320GB (SATA2)||Logitech G700s ||Logitech G910

  • Ja das ist ein Problem. und ich denke auch nicht das das bisher vorgeschlagene dem User so viel bringt :( Er will ja viele verschiedene Systeme und wenn viele gepostet werden kommen dazu auch diskussionen auf. Wenn es nur eine Antwort gibt wäre das echt schade und sicher von dem User nicht erwünscht.

  • Also ich hätte es auch lieber wenn ich auf eine konkrete Anfrage hin mehrere Lösungen bekomme aus denen ich dann die für mich richtige heraussuchen kann.
    Was ja auch meist schon völlig ausreichend ist. Da selbst 10 verschiedenen Antworten die meist über 1000 verschiedenen Produkte schonmal auf ein überschaubares Maß reduziert haben.
    Und dann kann man immer noch hingehen und sagen. Ich hab mir aus den Vorschlägen dies und das rausgesucht ist das für meine Zwecke ok?

    Meine System:
    Intel X58||Core I7-950||Geforce 970GTX||OCZ DDR3-1600 3x6GB||
    Creative SB-Z||Samsung 850 EVO 120GB (SATA3)||WD-RED 3TB (SATA2)||Seagate Barracuda 320GB (SATA2)||Logitech G700s ||Logitech G910

    Einmal editiert, zuletzt von Slugger ()

  • Zitat

    Original von Benny
    Naja ich denke man weiß ungefähr wer oft nur müll postet und wer konstruktive beiträge leisten kann. war auch nur so ne idee :lol:


    Mir ist in letzter Zeit ein Punkt aufgefallen, den Du schon erwähnt hast und der mich selbst auch stört. Teilweise vermitteln manche User den Eindruck, sie wären im Besitz der alleinigen Definitionsmacht. Ein Zeichen dafür ist ja, dass unser Kaufberatungsthread weitgehend ignoriert wird, wie mir scheint.


    Das ist aber genau das Problem, das viele Threads so enervierend macht. Kaum hat man etwas dazu gesagt, kommen irgendwelche Leute an und sagen das genaue Gegenteil, ohne dass mal ernsthaft diskutiert worden wäre.


    Als Begründung liest man dann oft: Ja, ich mache dies und das, ich weiß das einfach. Garniert wird das Ganze dann noch mit Sprüchen wie: Das geht jetzt aber zu weit ins Detail, da müsste man zu weit ausholen bla bla. So was finde ich nicht nur völlig unkonstruktiv, sondern auch etwas überheblich.


    Die Annahme, dass man als Ratsuchender verschiedene Vorschläge benötigt und dass es nicht immer nur einen Weg zur Lösung / Kaufentscheidung gibt, sehe ich auch so, aber dann sollten Postings nicht (wie so oft) hemmungslose Demonstrationen der eigenen Überlegenheit werden.


    Wenn sich jemand hiermit auf den Schlips getreten fühlt: Hier geht es nicht um Kompetenz, sondern um die Art und Weise, wie man sie rüberbringt. Insofern stimme ich Benny voll zu. ;)


    Die Idee mit den Abstimmungen halte ich auch für sinnvoll, zumal man so auch mal ein Meinungsbild bekäme.


    Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro


    "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
    "Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)