NEWS / Teac stellt vier neue MP3 Flash-Player vor
25.08.2006 18:00 Uhr    0 Kommentare

Der neue TEAC-Player MP-270 ist in einem praktischen und sportlichen Design gehalten. Als Sport-Player besitzt der MP-270 gummierte, seitliche Bedienelemente, die ihn auch vor Spritzwasser schützen. Auch ist eine Stoppuhrfunktion und ein Pedometer, der die einzelnen Schritte zählt integriert. Der Player verfügt über ein mehrfarbiges OSD- und ein zweifarbiges kontrastreiches OELD-Display. Neben den herkömmlichen Formaten MP3 und WMA unterstützt der MP-270 auch DRM-9-Format. Mit Hilfe des ID3-Tag Supports werden auf dem Display Informationen über das laufende Musikstück, wie Interpret, Album und Tracknummer geordnet. Der Klang lässt sich durch einen Equalizer mit fünf Voreinstellungen (Jazz, Klassik, Rock, Pop oder Normal) den Hörvorlieben anpassen. Die Akkulaufzeit liegt bei rund 10 Stunden. Des weiteren ist der TEAC „Sporty“ mit einem USB 2.0-Anschluss sowie einer Speicherkapazität von 512MB bzw. 1GB ausgestattet. Über das integrierte Mikrofon lassen sich digitale Sprachnotizen aufnehmen. Das FM-Radio ist bereits integriert, inklusive Aufnahmefunktion im WMA-Format. Mittels mitgeliefertem Armband und Gürtelclipp lässt sich der TEAC MP-270 befestigen.
Die 512 MB Version wird für 79,90 Euro und die 1 GB Version für 99,90 Euro ab September im Handel erhältlich sein.

Teac Sports-Player MP-270

  • USB 2.0 – mehrsprachiges OSD
  • Unterstützt MP3, WMA und DRM 9
  • 2-farbiges OELD-Display
  • ID3 Tag / Lyrics support
  • Digitale Sprachaufnahmefunktion
  • 5 Modes User Equalizer (Jazz, Klassik, Rock, Pop, Normal)
  • FM-Radio und –aufnahme
  • Navigierungsfunktion
  • Lithium-Ion Batterie für bis zu 10 Stunden Spielzeit
  • Stoppuhrfunktion
  • Pedometer
  • Maße: 80,3 x 38,3 x 21,2 mm
  • Gewicht: 35g
  • Inhalt: Handbuch, Installations CD, Ohrhörer, USB Kabel, Armband, Gürtelklipp

Der neue MP3-Player MP-360 im Aluminium-Gehäuse und einem 1,8“ TFT Display unterstützt neben MP3, WMA und DRM9 auch SMW-Movies sowie SD/MMC Speicherkarten. Rund 32 bzw. 64 Stunden Musik und Sprachnotizen können über das Mikrofon aufgenommen und über die integrierten Lautsprechern abgehört werden, Kopfhörer sind somit nicht mehr nötig. Der MP-360 speichert auch Fotos, die durch eine Bildbrowserfunktion zu einer kleinen „Diashow“ zusammengestellt werden können. Das FM-Radio inkl. 20 Frequenzspeichern ist bereits integriert, mit Aufnahmefunktion im WMA-Format. Die Laufzeit des Akkus liegt bei rund 10 Stunden.
Ab September ist der MP-260 in der 512 MB Variante für 89,90 Euro, genau wie der MP-360 mit einem GB für 109.90 Euro erhältlich

TEAC MP3-Player MP-360

  • USB 2.0, DRM9
  • Unterstützt MP3, WMA und SMV-Movie
  • 1.8” TFT Display
  • Unterstützt SD/ MMC card
  • FM Radio und - aufnahme
  • 20 Frequenzspeicher
  • Bildbrowser- und Aufnahmefunktion
  • Navigierungsfunktion
  • 5 Modes User Equalizer
  • ID3 Tag / Lyrics Support
  • Lithium-Ion Batterie für bis zu 10 Stunden Spielzeit
  • Firmware upgradeable
  • Eingebaute Lautsprecher
  • Max. Aufnahmezeit: 32 Std. / 64 Std.
  • Maße: 68mm x 42mm x 15mm
  • Gewicht: 53,8g
  • Inhalt: Handbuch, USB Kabel, Ohrhörer, Umhängeband, Installations CD

Der Kleinste unter den aktuellen TEAC MP3-Playern ist der MP-222. Das OELD-Display, die übersichtliche Navigation und die mehrsprachige Menüführung ermöglichen einen schnellen Zugriff auf die gespeicherten Dateien. Gegen einen kleinen Aufpreis ist der „Mini“ auch mit FM-Radio und -aufnahme erhältlich. Auch bei diesem Playern kann eine Spielzeit von 10 Stunden erwartet werden.
In den Farben silber und schwarz ist der MP-222 ab sofort erhältlich, ausser der 2 GB Variante, die ab September erhältlich ist.. Der MP-222 ohne FM-Radio kostet in der 512 MB, 1 GB und 2 GB Variante je 44,90 Euro, 59,90 Euro und 89,90 Euro. Mit FM-Radio kostet die 512 MB Variante 49,90 Euro, die 1 GB Variante 69,90 Euro und die 2 GB Variante 95,90 Euro.

TEAC MP3-Player MP-222

  • USB 2.0 – mehrsprachiges OSD
  • Unterstützt MP3, WMA und DRM 10
  • 2-farbiges OELD Display
  • FM Radio und –aufnahme
  • Navigierungsfunktion
  • ID3 Tag / Lyrics support
  • Sprachaufnahmefunktion
  • 5 Modes User Equalizer (Jazz, Klassik, Rock, Pop, Normal)
  • Firmware upgradable
  • Batterie für bis zu 10 Stunden Spielzeit (1x AAA)
  • Maße: 70 x 36,5 x 13 mm
  • Gewicht: ca. 35g
  • Inhalt: Handbuch, Treiber CD , Stereo Ohrhörer mit integriertem Umhängeband, 1x AAA Batterie, USB Verlängerungskabel

Dieser MP-244 ermöglicht 10 Stunden Musikgenuss und verfügt über ein OLED-Display. Durch den Slide-USB Stecker lässt sich der Stick ohne USB Kabel direkt an den USB Port anschließen. Auch dieser Player unterstützt das DRM-9-Format und hat ein integriertes FM-Radio.
Mitte September sind die Variante mit 512 MB, 1 GB und 2 GB für 59,90 Euro, 79,90 Euro und 109,90 Euro erhältlich.

TEAC MP3-Player MP-244

  • USB 2.0 – mehrsprachiges OSD
  • Unterstützt MP3, WMA und DRM 9
  • 2-farbiges OELD Display
  • FM Radio und –aufnahme
  • Navigierungsfunktion
  • Sprachaufnahmefunktion
  • Line-In Aufnahmefunktion
  • ID3 Tag / Lyrics support
  • 5 Modes User Equalizer (Jazz, Klassik, Rock, Pop, Normal)
  • Firmware upgradable
  • Bis zu 10 Stunden Spielzeit (1x AAA)
  • Maße: 80 x 38 x 13 mm
  • Gewicht: ca. 35g
  • Inhalt: Handbuch, Treiber CD, Stereo Ohrhörer mit integriertem Umhängeband, 1x AAA Batterie, USB Verlängerungskabel, Line-In Kabel

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.