NEWS / ATi stellt Mobility Radeon X1800 XT offiziell vor
08.03.2006 13:00 Uhr    0 Kommentare

Entwickler ATi hat am gestrigen Dienstag offziell die neue Mobility Radeon X1800 Serie vorgestellt. Das Modell Radeon X1800 XT setzt dabei voll auf die Funktionalitäten des Desktop-Pendants und verfügt ebenfalls über einen integrierten 512 Bit Ring-Bus-Controller, HDR, Shader Model 3.0 und vieles mehr - Anbindung über PCI Express x16. Auf Seiten der Technik kommt die mobile Lösung mit 16 Pixel-Shader-Prozessoren und acht Vertex-Einheiten daher - 256 Bit Interface für die Anbindung von externem DDR/GDDR2/GDDR3-Speicher. Die Taktraten liegen bei 550 MHz für den Chip und 650 MHz für den Speicher - Speichertakt kann in Abhängigkeit vom verwendeten Speichertyp und -volumen variieren. Um die Mobility Radeon X1800 XT möglichst effizient für den mobilen Einsatz zu gestalten, hat man die PowerPlay 6.0 Power Management Technologie integriert.

Eine zweite Variante, die Mobility Radeon X1800 (ohne weitere Endung im Namen), kommt mit 12 Pixel-Shadern und gesenkten Frequenzen von 450 bzw. 500 MHz daher.

Nach Angaben von ATi sind erste Notebooks mit neuster Mobilgrafik aus eigenem Haus schon seit dem gestrigen Launch verfügbar: "Notebooks with Mobility Radeon X1800 series of graphics processors will be available starting March 7th." Geräte sind aktuell von Alienware, Boxx, Eurocom, Fujitsu Siemens, Hypersonic, rock, Savrow und Voodoo PC in Planung.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.