NEWS / Sapphire bringt zwei neue PURE CrossFire Mainboards
02.03.2006 11:00 Uhr    0 Kommentare

Nachdem ATi gestern den neuen CrossFire Xpress 3200 Chipsatz vorgestellt hat, kündigt Sapphire nun erste Mainboards basierend auf dem neuen Chip an. Erstmals bieten beide PCI-Express-Grafiksteckplätze auf dem Mainboard die gleiche 16-fache Leistung, so dass mit beiden Grafikkarten im CrossFire-Modus die höchstmögliche Performance erzielt wird. Das PURE CrossFire PC-A9RD580 und PC-A9RD580 Advantage setzen demnach auf RD580 North- und SB450 Soutbrigde und kommen im bekannten weißen Design auf den Markt.

Unterstützt werden die 2000 MT/s HyperTransport-Schnittstelle und bis zu 4 GB Dual Channel DDR-Speicher. Dank diverser BIOS-Optionen kann die Taktfrequenzen für CPU, Speicher und Bus in einem breiten Spektrum angepasst werden. Damit ist der Weg frei für vielseitiges Overclocking. Für Erweiterungskarten bietet das PC-A9RD580 einen PCIe x1 und einen normalen PCI-Steckplatz. GigaBit-LAN, 2x FireWire, 8x USB 2.0, High-Definiton Azalia 7.1 Sound, vier SATA RAID-Anschlüsse und vier SATA2 RAID-Anschlüsse gehören ebenfalls zur Grundausstattung.

Das Sapphire PC-A9RD580 Advantage, welches die kostengünstigere Lösung ist, kommt in ähnlicher Ausführung auf den Markt und bietet neben den zwei PCIe x16 Steckplätzen, zwei PCIe x1 und zwei normale PCI-Steckplätze. Aufgrund der begrentzen Lanes sind hier allerdings statt vier lediglich zwei SATA2-Ports vorhanden. Zudem gibt es kein FireWire. Zusätzlich zu einer Treiber-CD werden die Mainboards von Sapphire in der Full-Retail-Version jetzt mit einem umfangreichen Softwarepaket ausgeliefert, welches folgende Programme umfasst: Trend Micro Internet Security 2004, StompSoft PC BackUp, StompSoft Privacy Protector und StompSoft Testversionen (Recover LostData, Spyware X-terminator) sowie eine Sapphire Select DVD. Preislich geht das Sapphire PURE CrossFire PC-A9RD580 für 209 Euro und die Advantage-Version für 129 Euro über den Ladentisch.

Quelle: E-Mail, Autor: Christoph Buhtz
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.