NEWS / Alienware Aurora m9700 mit GeForce 7900 GS SLI an Bord
18.05.2006 14:00 Uhr    0 Kommentare

Nachdem die Unternehmen Alienware und Nvidia bereits auf der vergangenen E3 zwei GeForce Go 7900 SLI basierte Notebooks vorgeführt haben, folgt nun die offizielle Produktvorstellung durch Alienware.

Das neue m9700 ist wahlweise mit einem 1.440 x 900 (WXGA+) oder 1.920 x 1.200 (WUXGA) 17 Zoll Display und mit zwei GeForce Go 7900 GS Grafikkarten im SLI-Verbund (jeweils 256 MB Speicher) erhältlich. Die SATA-Festplatten in RAID-0-Konfiguration liefern bis zu 240 GB Speicherplatz. Als Prozessor stehen alle Modelle der AMD Turion 64 Reihe zur Wahl, welche sich von ML-33 (1,6 GHz) bis ML-44 (2,4 GHz) erstreckt. Des Weiteren kann man das Gerät mit bis zu 2 GB DDR-SO-DIMM ausstatten und bekommt neben einem integrierten TV-Tuner ach einen 4-in-1 Card Reader, PCMCIA, DVI, VGA, S-Video, Firewire, 4x USB 2.0, SPDIF, Line In, Mikrofon, RJ45, RJ11, Headphone, High Definition Audo mit Surround Sound und vieles mehr. Bedient wird das Aurora m9700 über eine Full-Size Tastatur mit eigenem Nummernblock. Mit Hilfe von Sensortasten oberhalb der Tastatur steuern Gamer Multimediainhalte sowie den Schnellzugriff auf eMail und Internet. Für Datenübertragungen über kleinere Distanzen hat Alienware Bluetooth integriert.

Die m9700 Series ist ab 2.149 Euro erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.