NEWS / Hauppauge wMVP: Multimedia-Streamer für den Fernseher
14.11.2006 17:00 Uhr    0 Kommentare

Hauppauge gibt die Einführung der wMVP (wireless MediaMVP) bekannt. Mit der wMVP lassen sich Videos, Musik und Bilder über eine Netzwerkverbindung per Kabel oder WLAN vom PC abrufen und am heimischen Fernseher wiedergeben.

Per Scartverbindung mit einem Fernseher verbunden, lassen sich mit der wMVP über eine Netzwerkverbindung per Kabel (Fast-Ethernet, 100 MBit/s) oder Funk (WLAN 802.11g, 54 MBit/s) Bilder (JPEG/GIF/BMP/PNG), Videos (MPEG1/MPEG2/DivX) oder Musikstücke (MP3/WMA) vom PC wiedergeben sowie Live-Radiosendungen aus dem Internet (mit Direct Internet Access) hören. Ferner unterstützt die wMVP die Wiedergabe mehrerer Musikstücke aus einem ausgewählten Verzeichnis sowie das Abspielen von Playlisten (M3U/B4S/PLS/ASX). Videos lassen sich bei Bedarf in 10 Prozent-Schritten anspringen, vor- und zurückspulen sowie vorübergehend anhalten.

Die wMVP ist mit einem RISC-Prozessor ausgestattet und verwendet als Betriebssystem Linux. Die Dekodierung von MPEG2-Videostreams findet in voller CCIR601-, NTSC- (720 x 480) oder PAL- (720 x 576) Auflösung statt. Ein definierbarer Anti-Flickerfilter optimiert bei Bedarf die Bildqualität. Die Audioausgabe ist alternativ zum Scartausgang über eine S/PDIF-Buchse möglich. Sämtliche Funktionen lassen sich bequem über die mitgelieferte IR-Fernbedienung sowie ein am Fernseher eingeblendetes Bildschirmmenü steuern. Innerhalb des gleichen Netzwerkes lassen bis zu vier wMVPs per WLAN oder 16 wMVPs über eine Fast-Ethernet-Netzwerkverbindung unabhängig voneinander verwenden.

Hauppauges wMVP ist ab 149 Euro erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.