NEWS / Microsoft will Vista planmäßig auf den Markt bringen
16.10.2006 07:00 Uhr    0 Kommentare

Die Microsoft Corporation hat bereits vergangenen Freitag bestätigt, dass das Betriebssystem Windows Vista wie geplant im November weltweit für Volumenlizenzkunden und im Januar 2007 für Verbraucher erhältlich sein wird. Zudem bekräftigte Microsoft, dass Windows Vista nach einem Dialog mit der Europäischen Kommission sowie der koreanischen Kommission für Fairen Handel sowohl in Europa als auch in Korea planmäßig eingeführt wird.

"Unsere Kunden wie auch Partner werden von den innovativen Sicherheitsfunktionen von Windows Vista profitieren. Wir verpflichten uns, Windows Vista unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen der einzelnen Länder auf den Markt zu bringen", so Steve Ballmer, Chief Executive Officer, Microsoft.

Ballmer erläuterte, das Unternehmen habe die zuständigen Wettbewerbsbehörden auf der ganzen Welt in den vergangenen zwei Jahren während der Entwicklungsphase von Windows Vista laufend über das Produkt informiert. Dabei hat sich Microsoft laut General Counsel Brad Smith bereit erklärt, eine ganze Reihe von Änderungen in Vista zu integrieren, um den Auflagen der Europäischen Kommission zu entsprechen. Smith bestätigte ferner, dass das Unternehmen Windows Vista auch für den koreanischen Markt angepasst habe, um den dort geltenden gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

"Wir verstehen, dass die Europäische Kommission nicht grünes Licht für neue Produkte geben kann und haben dies auch nicht verlangt", so Smith weiter. "Wir begrüßen den konstruktiven Dialog mit der Europäischen Kommission. Darauf basierend haben wir entsprechende Änderungen vorgenommen, um sicherzustellen, dass wir mit Windows Vista unsere wettbewerbsrechtlichen Verpflichtungen erfüllen. Nun arbeiten wir daran, Windows Vista weltweit verfügbar zu machen."

Quelle: Microsoft, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.