NEWS / Heiß, heißer, R600? - 250 Watt Leistungsaufnahme erwartet
18.09.2006 19:00 Uhr    0 Kommentare

Bisher sind noch nicht viele Details zum kommenden ATi-Flaggschiff mit dem Codenamen R600 ans Licht gedrungen. Nun wollen aber die stets gut informierten Kollegen von The Inquirer in Erfahrung gebracht haben, dass die R600-GPU eine maximale Leistungsaufnahme von rund 250 Watt haben wird. In Anbetracht der Tatsache, dass sich die ATi X1950 XTX (R580+) mit "lediglich" 125 Watt bzw. die GeForce 7950 GX2 (Dual G71) mit maximal 145 Watt zufrieden geben, scheinen 250 Watt schier unglaublich.

Auch die Fertigung von der R600 GPU soll noch in 80 nm erfolgen, da eine solch komplexe GPU noch nicht in 65 nm hergestellt werden könnte. Bis zum ersten Quartal 2007 ist allerdings noch ein wenig Zeit bis die heißen Kanadier, ihren wohl noch heißeren Chip der Öffentlichkeit zeigen.

Quelle: The Inquirer, Autor: Christoph Buhtz
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.