Erste Benchmarks der Pentium E2100-Serie aufgetaucht


Erschienen: 05.04.2007, 17:30 Uhr, Quelle: VR-Zone, Autor: Patrick von Brunn

Die Kollegen von PConline aus China hatten bereits die Möglichkeit einen Blick auf Intels kommende Pentium E2100-Serie zu werfen. Dabei lies man einen Pentium E2160 mit 1,8 GHz und 1 MB Second-Level-Cache gegen einen Core 2 Duo E4300 (1,8 GHz, 2 MB L2) antreten und konnte unter anderem folgende Ergebnisse in Kombination mit einer GeForce 8800 GTX erreichen (Pentium E links, Core 2 Duo rechts):

    Business Winstone 2004: 28,6/29,3
    Multimedia CC Winstone: 30,8/31,6
    TMPG Enc 3.0: 341/340
    Half Life 2: 129/132
    Doom 3: 147/151
    Far Cry: 130/131
    Serious Sam 2: 121/130
    Quake 4: 81/82

Prinzipiell verfügt die Pentium E2100-Serie über zwei Rechenkerne, insgesamt 1 MB L2-Cache und 800 MHz Front Side Bus. Im direkten Vergleich zur aktuellen Core 2-Serie hat man die Virtualisierungstechnologie VT (Vanderpool) herausgenommen - EIST, XD und Intel64 werden weiterhin unterstützt. Die Thermal Design Power liegt durchweg bei 65 Watt und enspricht den Core 2 Duo-Modellen. Preislich soll die Reinkarnation der Pentium-Familie ab 84 (E2160 mit 1,8 GHz) bzw. 74 US-Dollar (E2140 mit 1,6 GHz) erhältlich sein (Preise bei Abnahme von 1000 Stück). Einen genauen Erscheinungstermin gibt es bislang noch nicht.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) BecksPistol (05.04.2007, 19:55 Uhr)
nicht langsamer, aber deultich billiger. was will man mehr?
2) Babe (05.04.2007, 20:04 Uhr)
Zitat:
Original von BecksPistol
nicht langsamer, aber deultich billiger. was will man mehr?

Intel kann so die Yield-Rate noch weiter steigern, daher schlägt sich das auch auf die Preise des kompletten Angebots nieder. So sieht man das gerne.
Kommentar abgeben