NEWS / LG Touch-Screen-Handy setzt auf AMD Imageon-Prozessor
03.04.2007 19:00 Uhr    0 Kommentare

Das neue und schlanke Touch-Screen-Mobiltelefon PRADA von LG Electronics Mobile Communications ist mit AMD Multimedia-Technologie ausgestattet. Basierend auf AMDs Imageon 2282 Media-Prozessor sind in dem nur 12 mm flachen Gehäuse des PRADA KE850 Multimedia-Funktionen wie Kamera, Video- und MP3-Player untergebracht. Zudem verzichtet das neue GSM/EDGE-Mobiltelefon auf herkömmliche Tastaturen und ist stattdessen mit einem berührungsempfindlichen Display (Touch Screen) ausgestattet. Dank des extra breiten Touch Screens mit 3,0 Zoll und WQVGA-Auflösung - der den größten Teil der Geräteoberfläche des PRADA Telefons einnimmt - kann der Nutzer Videos, Fotos und Dokumente optimal betrachten. Weitere Leistungsmerkmale sind eine 2,0 Megapixel-Kamera, ein Video-Player und ein Slot für einen externen Datenspeicher.

Das Mobiltelefonmodell KE850 PRADA von LG soll im Laufe des zweiten Quartals von PRADA und anderen Telefongeschäften in Frankreich, Deutschland, Italien, Großbritannien, asiatischen Ländern sowie im Nahen Osten und in und Südamerika angeboten werden.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.